Kitas in Halle ebenfalls ab Montag geschlossen

Das könnte dich auch interessieren …

41 Antworten

  1. Avatar Vater zweier Kinder sagt:

    Kann man das irgendwo an offizieller Stelle nachlesen?

    • Avatar Online-Demokratie sagt:

      DAS ist mal ein lobenswerter Ansatz! Vorbildlich. Könnte man zwar langsam wissen, so nach über einem Jahr zu diesem Thema, aber okay.

      Gesetze werden natürlich offiziell verkündet und im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Das steht so in der Verfassung. Sich daraus ergebende weitere Gesetze und Verordnungen auf Länderebene werden ebenfalls in den Gesetzblättern veröffentlicht. Veordnungnen und Satzungen auf kommunaler Ebene werden auf jeden Fall in den Amtsblättern veröffentlicht. Alles VOR dem Inkrafttreten.

      Wenn du speziell die Frage an das bzw. die Antwort des Bundesgesundheitsministeriums meinst – die haben eine Internetseite. Allerdings ist die nicht so offiziell, wie du das vielleicht meinst. Ansonsten kannst du natürlich auch die Kitas deiner zweier Kinder fragen. Die müssen sich ja zwangsläufig mit dem Thema beschäftigen und fangen damit vermutlich nicht erst kurz vor der Angst an, wie manch anderer. 😉

      Gern geschehen.

      • Avatar Naja... sagt:

        Bevor hier auf veröffentlichte Gesetze ganz allgemein verwiesen wird, lohnt sich ein Blick in eben jene Änderung des Infektionsschutzgesetz mit der die bundesweit einheitliche Notbremse kommt. Dort wird lediglich geregelt, dass ab einer Inzidenz von 165 in Schulen kein Präsenzunterricht stattfindet. Zu den anderen Gemeinschaftseinrichtungen, wie Kitas steht nichts.

    • Avatar Hans Dieter sagt:

      Hier – https://www.bundesgesundheitsministerium.de/ – steht schon mal nix.

    • Avatar Institut für betreutes Denken sagt:

      Das neue Gesetz steht im Bundesgesetzblatt.

  2. Avatar Lehrer sagt:

    Schulen geschlossen? Ab Montag schriftliche Prüfungen?

  3. Avatar Heiner sagt:

    Endlich müssen sich Eltern, die glaubten, die Notbetreuung sei eine Art Spieleparadies, mal Gedanken machen. Das war so etwas von unverantwortlich.

    • Avatar JM sagt:

      Notbetreuung wird es wieder geben, bin ich überzeugt.

      • Avatar Hammer sagt:

        Irrtum. Nicht in der Form wie es zuletzt praktiziert wurde (zum Teil 80 % Belegung und mehr).

        Das neue Gesetz ist eben die notwendige Peitsche für dumme Landespolitiker.

    • Avatar Das große chaos sagt:

      Du bist sicher ein 3,30 % Pflegeversicherung Zahler

      • Avatar Klarstellung sagt:

        Vielleicht ist er einfach nur jemand, der auf den Rat der Wissenschaft hört, wie man eine Pandemie in den Griff bekommt. Mit prallvollen Kitas sicher nicht.

        • Avatar Daniel M. sagt:

          Was haben volle Kitas und Kinder überhaupt mit dieser Pandemie zu tun?

        • Avatar Stefanie sagt:

          Also ich schaue mir seit Monaten den Rat der Wissenschaft an. Auf den hört im Moment kein Politiker 😉 Und nur 6-8% der Ursache zu bekämpfen, rät auch kein vernünftiger Wissenschaftler… Aber Hauptsache die Kinderlosen sind zufrieden …

    • Avatar Mama sagt:

      Ach Quatsch, Krankenstationen, Supermärkte usw. bleiben zu, Eltern n schließlich ihre Kinder betreuen. 😋

    • Avatar Paparazzi sagt:

      Na hoffentlich sind Sie nicht auf die medizinische Hilfe einer dieser betroffenen Eltern angewiesen. Blöd wäre auch, wenn der Supermarkt für Sie nicht mehr Ihr Lieblingsbier vorrätig hat, weil die dummen dummen Eltern das Spieleparadies Kita nicht mehr haben und sich jetzt um ihre Kinder selbst kümmern müssen, statt für kurzsichtige Menschen, wie Sie es sind, da zu sein!

      • Avatar Dr. Seltsam sagt:

        Oder Anwälte! Vergesst die Anwälte nicht! Auch die können kaum noch im Internet Kommentare schreiben, wenn sie sich um ihre Blagen kümmern müssen.

      • Avatar Kauf dir Logik sagt:

        Na klar. Die Kitas sind bis zum Anschlage belegt, weil alle Eltern in dieser Stadt Ärzte, Polizisten und Feuerwehrmänner sind.

      • Avatar Kopfschüttel sagt:

        Es geht doch nicht um Eltern, die die Notbetreuung wirklich gebraucht haben. Durch die dämliche Regelung, dass nur ein Elternteil systemrelevant sein muss, wurden auch die Kinder gebracht, bei denen ein Elternteil z. B. in Elternzeit ist. Auch ich musste immer nur meine Systemrelevanz nachweisen, was mein Mann in der Zeit macht ( er ist auch systemrelevant) war nicht wichtig. Kitas waren teilweise zu 80 % ausgelastet und es gab für uns Erzieher/innen keine Handhabe, da es so entspannt geregelt wurde.

  4. Avatar Altenpflegerin sagt:

    Die Notbetreuung haben ja nur ausgewählte bekommen! Ich arbeite in der Pflege und kann dann nicht arbeiten gehen wenn es nicht mal eine Notbetreuung gibt!

  5. Avatar Stefanie sagt:

    Klar macht es Sinn nicht die 70-80% aus privaten und beruflichen Kontakten zu regulieren, sondern die 6-8% aus Schule und Kita. Ich frage mich wer sich laut diesen Zahlen nicht an Kontaktregeln halten kann …

    Wann werden sinnvolle Maßnahmen entschieden? Hauptsache die Wirtschaft läuft und man bedient die Ü55 Wählerschaft.

  6. Avatar Erzieher sagt:

    Was ist das für eine dümmliche Schlagzeile?
    Die Kitas haben Notbetreuung. Und das bedeutet, dass 90 % der Kinder in die Einrichtung kommen… Jedenfalls bei uns…
    Und die gefährdeten Kinder müssen leider wieder den kürzeren ziehen…

  7. Avatar zk sagt:

    Die Notbetreuung findet doch statt. Unverantwortlich ist das gesamte Gesetz, jetzt wo die sinnvollen Testungen in Schulen, Kitas, Arbeitsstätten usw. die Inzidenz notwendig hochtreibt und das Dunkelfeld erleuchtet. Man kann das schon machen, jetzt wo die Zahlen ja so exorbitant steigen, die Toten in den Gassen liegen und die Patienten in den Krankenhäusern Schlange stehen, um behandelt zu werden. Die AfD und ihre trottelige Anhängerschaft freuts.

  8. Avatar Sandra Schmidt sagt:

    Dumm einfach nur dumm! !!!!!

  9. Avatar Dauerfeierabend sagt:

    Kann man nicht mehr nachvollziehen. Die wissen selber nicht mehr was richtig oder falsch ist. Angeblich helfen OP-Masken nicht mehr und negative Tests beim einkaufen muss man sich auf eigene Kosten besorgen….
    Hauptsache die Brieftaschen und Kühlschränke der Politiker sind gut gefüllt….
    Dauert nicht mehr lange dann geht das Volk auf die Straße.

  10. Avatar Ich bin es sagt:

    Heiner kennt keiner…..

  11. Avatar Schnurzegal sagt:

    Dann Bitten wir doch mal alle das Geld zurück für die Leute die ihre Kinder nicht in die Notbetreuung geben können. Bezahle doch nicht für das wofür keine Leistung gebracht wird. Ihr da oben habt sie nicht mehr alle.

  12. Avatar Ausbeutung sagt:

    Dann sollten wir auch nicht dafür bezahlen müssen, für die Eltern die keine Notbetreuung bekommen.

    • Avatar Homeschoollehrer Ph.D. sagt:

      Fair wäre es, wenn wir Eltern dann das volle Erzieher-/Lehrergehalt für die Zeit der Schließung bekämen. Schließlich machen wir deren Job neben unserem eigenen.

  13. Avatar Bdanken sagt:

    Und der Beitrag für die nicht durchgeführte Betreuung wird nicht zurückerstattet oder?
    Warum beschließen die einfach was ohne mögliche offene fragen gleich zu beantworten?

    Alles nur noch verar.
    Sche.

  14. Avatar Jim Knopf sagt:

    Der Herr Ministerpräsident sieht einen schwarzen Tag für den Föderalismus durch dieses Gesetz

    und hat denn noch zu gestimmt.

    Er ist ein Kämpfer dem man wählen oder nicht wählen sollte.

  15. Avatar Mami mit Herz sagt:

    Was was nur soll ich mein Kinder jetzt sagen es bricht mir das Herz das die Kinder so drunter leiden müssen für was sind den die test in de Kitas und Schulen damit jetzt wider zu ist das ist doch sch…. es kann so nicht weiter gehen es darf so nicht weiter gehen unsere Kinder gehen daran kaputt sie leiden die sozialen Kontakte die in diesen Alter so wichtig sind gehen gegen null und dan ihr schei… F….. Politiker bekommt es ja nicht mit ihr die da ganz oben sitz und beschließt Kopf schütteln einfach nur Kopf schütteln 😠😠😢😠😠🤬

  16. Avatar Ohh sagt:

    Denn sie wissen nicht was sie tun, die bildungspolitischer

  17. Avatar J sagt:

    Förderschule zb Hörgeschädigte auch geschlossen?

  18. Avatar Hans sagt:

    Bleiben die Bedingungen für die Notbetreuung gleich? Oder gibt es hier Änderungen?
    Kurz vor dem Wochenende so ein halbgares Gesetzt zu verabschieden und keine Schule oder Kita kann mehr reagieren.

    Naja, Herr Diaby hat findet es ja super.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.