Kunst der Moderne: Läuft Magdeburg Halle den Rang ab?

Das könnte Dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. Wolfgang sagt:

    Mann kann eben nicht alles gleichzeitig. Da hilf auch das „schlecht werden“ nicht weiter. Hier wäre eine Kulturentwicklungsplanung mit ständiger Arbeitsgruppe, sicher hilfreich. So aber hüpft mann stetig von Event zu Event und da hat Halle eben viele und alle kosten Geld.

  2. Angelika sagt:

    Frau leider auch nicht, wenn auch schon besser 😉 Aber recht hast du, Vorredner.

  3. HinterDenKulissen sagt:

    Frau Wünscher ist nicht ernst zu nehmen, da sie sich meistens überalles aufregt, was die Verwaltung in der Kultur macht oder nicht macht. Halle ist zwar hinsichtlich der Malerei im Bereich der Moderne anzusiedeln, aber die Moderne im Sinne des Bauhauses kann sich die Stadt nicht vordrängeln, das gehört nunmal zur Wahrheit. im Bereich Materialbearbeitung (Design) durch die Kunsthochschule Giebichenstein, aber nicht im Bereich Architektur und Kunst.

  4. Wolfgang sagt:

    „Man“klingt immer so kurz…

  5. FraTo sagt:

    Architektur der Moderne von klassisch über Ostmoderne zur Postmoderne kann Magdeburg aus einem breiteren (nicht größeren!) Fundus schöpfen. Das sollten wir den Machteburjern auch zugestehen. Dafür ist Halle mit Jugendstil und Gründerzeit besser bestückt.

  6. Wolfgang sagt:

    Aber die „laufen uns doch da den Rang ab“, begreif doch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.