Mann am Neustadt Centrum ausgeraubt

18 Antworten

  1. Paul sagt:

    Was heißt „augenscheinlich arabisch“? Hatten sie ihre Ausweise auf der Stirn kleben? Ist das nicht augenscheinlicher Rassissmus?

    • Jochen Planitz sagt:

      Ja Mann, das ist Rassismus, und jetzt? Wenn Selbsterhaltung zu deinen Trieben zählt, dann sieh dir genau an, wen du näher kommen lässt. Wenn du erst der Minderheit in Europa angehörst, dann ist ebenfalls Rassismus gegen dich möglich, und man wird gern davon Gebrauch machen wollen.

    • OftFuchs sagt:

      Der Realität auf dem Regenbogen davon laufen. Und immer schön gleich die Nazikeule parat. Selbst schon bei simpler Berichterstattung.

  2. Veronika sagt:

    @Paul, was ist daran Rassismus? Einen Asiaten erkennt man als sochen, einen Afrikaner/ Farbigen/ was auch immer gerade das aktuelle PC-Wort dafür ist, auch als solchen.

  3. Ulli sagt:

    @Paul, was soll daran rassistisch sein? Man kann ja wohl noch einen Deutschen von einem
    dunkelfarbigen Typen unterscheiden und Ausweise haben die schon mal gar nicht dabei.

  4. Paul sagt:

    Ich stimme dir zu, @Veronika, dass es noch kein Rassismus ist, wenn man am Äußeren erkennen kann aus welcher Himmelsrichtung jemand kommt (oder zumindest dessen Vorfahren kommen). Doch auch das sagt noch nichts über seine Nationalität aus, denn jede/r vierte bis fünfte Deutsche hat einen Migrationshintergrund.

    Also stört mich an der Formulierung „augenscheinlich arabisch“ einerseits, dass es seeeeeehr vage ist und damit nicht in eine Nachricht kommen sollte. Was heißt arabisch? – Aus Saudi-Arabien? Aus einem Land, wo man arabisch spricht (knapp 30 Länder)? Was soll das denn bedeuten? Das ist eine Null-Information.

    Und zweitens stört mich, dass der Grund warum das da steht (und das ist jetzt meine Mutmaßung, aber auch der Grund, warum ich oben die Frage gestellt habe, was das heißen soll) ein rassistischer ist. Und Rassismus ist bestimmt nicht hilfreich zum Überleben, denn er bedeutet eine zwingende Verbindung von Eigenschaften (positiven oder negativen) mit der Herkunft und das ging wohl in den Köpfen der Hallenser Polizisten vor, denen ganz klar war: „Das müssen Araber sein!“
    Warum, frage ich?
    Sie forschen jetzt also nach zwei „Arabern“, ok (und was war das nochmal ein „Araber“?) ok. Viel Spaß dabei!

    Und @Jochen: In welcher Art und Weise hilft mir Rassismus beim Überleben?
    @Oft Fuchs: Ich habe niemanden eine Nazi genannt. Mich hat vor allem die Ungenauigkeit gestört.

  5. Daniel M. sagt:

    Es erwischt immer die Falschen. Paul wird nie die kalte Klinge am Hals in HaNeu spüren.
    Wahnsinn, was die armen Menschen dort durchmachen müssen. Vor allem die verbliebenen Einheimischen.

  6. Hornisse sagt:

    Wem soll man noch glauben?Die Straftaten gehen doch zurück.Es lebe unser Journalismus.

  7. Sardani sagt:

    Und was ist der Beweis für die Nachrichten?

  8. BG sagt:

    Wenn ich das immer hör, das ist Rassismus! Ich könnte da kotzen 🤮 ihr tut immer so als wenn dieser sogenannte Rassismus ein rein Deutsches Problem ist! Schaltet doch mal eure Köpfe ein Mensch! Was ist das denn wenn diese sogenannten Flüchtlinge hier in unserem Land unsere Staatsbürger überfallen, verprügeln, ausrauben und mit Messern bedrohen, verletzen und sogar töten und die Verkäufer in den Geschäften sich Sprüche anhören müssen wie: „ euch scheiß Deutsche will hier eh keiner!“ Das ist wohl kein Rassismus oder was nur das der nicht von uns Deutschen aus geht sondern von denen die wir hier in unserem Land aufgenommen haben damit es Ihnen besser geht als dort wo Sie herkommen! Das ist dann der dank dafür oder was, das man sich abends oder auch Tagsüber mittlerweile nicht mehr auf die Straße traut weil man Angst haben muss mit nem Messer im Rücken oder im Hals zu Enden!
    Das kann doch so nicht mehr weiter gehen Mensch sonst gibt es uns bald wirklich nicht mehr oder haben Bürgerkriegsähnliche Zustände auf unseren Straßen! Ich bin wahrlich nicht Fremdenfeindlich oder sonstiges aber man ist ja nicht blind, taub oder beides! Ich find es einfach nur noch traurig was in unserem Land los ist und wie man sich behandeln lassen muss!

    • OftFuchs sagt:

      Du hast völlig recht. Es gibt kein Land auf dieser Erde in dem so viele dumme Menschen geballt auf einem Haufen herumlaufen. Bereit zur Selbstvernichtung. Überall auf unserem Planeten werden Fremde (wie auch immer dahin gekommen) hinter den Einheimischen gestellt. Und sie werden ganz besonders beobachtet was sie tun und lassen. Wer schaden zufügt wird wieder entfernt. Nur im Blödland Deutschland ist alles verdreht.
      Es gibt sogar Länder da musst du als Migrant oder ähnliches Kohle mitbringen, etwas ganz besonderes leisten für dieses Land und man darf kein bestimmtes Alter überschreiten oder krank sein. Damit keiner zur Last fällt.
      Hilfe für echte Flüchtlinge ist Ok und auch gut so. Dann hört es aber auf. Wer seinen Gastgeber und Helfer psychisch oder physisch bedroht, ihr gar vernichten will, gehört wieder zurück katapultiert.

      • L sagt:

        Das mit den dummen Menschen die geballt auf einem Haufen sitzen, da stimme ich dir zu. Du und BG seid mitten drin, direkt neben Höcke, Trump und allen anderen „Ich bin am wichtigsten und kann mich nicht in die Lage anderer hineinversetzten“ Vollidioten.

        Paul mein guter, sehr schön formuliert!

        • Helixsama sagt:

          Und wo bitte war OftFuchs Kommentar „blöd“, L?

          Hilfe sollte jedem gegeben werden der sie braucht, wirst du aus deinem Land vertrieben und suchst Zuflucht sollte man dir helfen, alles andere ist monströs. Benimmst du dich dann aber verbrecherisch und missachtest dein Zufluchtsland, solltest du entfernt werden. Man beißt nicht die Hand die einen füttert! Sowas könnte ich mir z. B. auch nicht erlauben sollte ich mal nach z. B. Japan auswandern wollen. Man muss seinen Gastgeber respektieren, ansonsten kann man keinen Respekt erwarten.

          Und es bringt nun mal auch nichts tausende in unser Land zu holen. Vielleicht lebst du ja in irgendeiner Schickimickigegend und siehst es nicht, aber ich sehe wie die Migranten und Flüchtlinge (und ja, zwischen diesen beiden Wörtern gibt es Unterschiede) durchs Raster fallen. Auf der Straße hocken müssen bettelnd bei Wind und Wetter. Oder ohne Job und Perspektiven vor sich hin existieren müssen. Deutschland suckt unglaublich darin diese Leute gut zu integrieren, und das schadet allen, den Migranten und den Einheimischen.

          Und Paul hat es nicht „sehr schön formuliert“, Paul ist ein Holzkopf. Wenn wie mit z. B. dem Christchruch Massaker der Täter ein weißer Rassist war wird dieser Fakt in jeder beschissenen Berichterstattung hervorgehoben, warum sollte man also hier nicht auch die etwaige Nationalität hervorheben. Außerdem, vielleicht gab es Zeugen, vielleicht sah Jemand zwei arabisch aussehende Jugendlche mit einem Rucksack aus der Gegend kommen, JEDE Info ist wichtig um die Täter aufzuspüren, heck, Kleidung und Frisur und sonst noch alles hätte vermerkt werden können wenns nach mir ginge, nicht „aus Rassismus“ sondern um böse Menschen dingfest zu machen. Denn die gibts in jeder Hautfarbe, nur das erkennen Leute wie du und Paul nicht die sofort Rassismus brüllen aber wahrscheinlich mit dem Zeigefinger wackeln wenn ein weißer Täter ein Verbrechen macht. Gleiche Behandlung für alle.

  9. Hirsch sagt:

    Warum wundert mich das nicht ??? Die Sicherheitslage hat sich doch seit 2015 deutlich verbessert.

  10. Seemann71 sagt:

    @ Paul und L
    Wahrscheinlich seid ihr Links-Grüne Paulusviertel Bewohner und lebt in eurer Regenbogen Blase.
    Euch wünsche ich einen Migrationsanteil von über 15% in diesen verkappten Ökovierteln!!
    Mal sehen ob ihr dann immer noch mit Fingern auf andere zeigt und die als “ Nazis“ bezeichnet.

  11. OftFuchs sagt:

    Ach @L, wahrscheinlich weiblich oder * und mittags aufstehend (Erfahrungswerte),
    völlig falsch. Gerade weil ich noch funktionierende Instinkte habe, ich realistisch durchs Leben gehe, kann ich mich in die Lage von echten Flüchtlingen versetzen und was sie durchmachen. Aber ich schaue nicht zu wie die über Jahrzehnte aufgebaute Vernunft und öffentliche Friedlichkeit durch Fanatiker
    Kriminelle und Ideologen zerstört wird.
    Ich setze mich mit ernsthaften Problemen auseinander die unser freies und selbstbestimmtes Leben in Gefahr bringen. Wer die Gastfreundschaft mißbraucht muß raus, ganz einfach.
    Und selbstverständlich hat nicht jeder einfach so das Recht sich da nieder zulassen wo er will.
    Da haben die echten Leistungsträger unserer Gesellschaft gefälligst gefragt zu werden.
    Mach weiter die Augen zu und warte bis es dich erwischt! Solange kannst du weiter argumentfrei beleidigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.