“Save our communication”: Demo in Halle will Verfassungsschutz abschaffen – wegen Staatstrojaner

Das könnte dich auch interessieren …

22 Antworten

  1. Avatar T. sagt:

    Naja.. Da demonstrieren die richtigen…

    • Avatar xxx sagt:

      „Die Änderung des G10-Gesetzes erlaubt es fortan den Geheimdiensten der Länder sowie des Bundes mittels sogenannter Trojaner auf die Kommunikation aller Menschen in Deutschland anlasslos zuzugreifen. Dabei wird ein Virus auf das Endgerät der betroffenen Person installiert, mittels dessen die Daten ausgelesen werden können. Verschlüsselungen versagen an dieser Stelle, da nicht in die Datenübertragung ein-, sondern direkt auf das Gerät zugegriffen werden kann. Eine sichere Kommunikation, bspw. über Signal, wird so unmöglich. Bisher durften Staatsanwaltschaft und Polizei dies nur bei Vorliegen eines Anfangsverdachtes für eine (schon jetzt) ausufernde Reihe an Straftaten. Nun reicht für eine umfassende Überwachung schon aus, in irgendeiner Weise auf das Radar des VS zu gelangen.“

      Das müsste für jeden Bürger Anlass zu Sorge und Widerstand sein.

      • Avatar Axel R. sagt:

        Wenn es denn so stimmen würde.
        Von „anlasslos“ kann beim aktuellen Gesetzentwurf keine Rede sein.

      • Avatar Dein Post müsste ... sagt:

        … eigentlich schon ausreichen, mal G10mäßig nachzuschauen, was du so im Einzelnen treibst! Mann, das sind die Antifanten, die da heulen! Bist ein kleiner „Staatsfeind“, was? Wer sich nichts zu schulden kommen läßt, der hat auch nichts zu verstecken! Frag doch mal bein Christoffel, der erklärt es dir gerne nochmal!

        • Avatar Unschuld sagt:

          Dass sehen die Menschen in China sicher anders. Die Uiguren haben sich auch nichts zu schulde kommen lassen. Solche totalitären Mittel sind gefährlich. Auch für Leute die sich angeblich nichts zu Schulden kommen lassen.

        • Avatar Eismann sagt:

          Lass die Antifanten doch heulen. Die heulen doch nur weil sie genügend zu verbergen haben.

      • Avatar M sagt:

        Nicht jeden Bürger bitte. Nur die die Verfassung mit Füssen treten. Und das ist richtig.

      • Avatar 10010110 sagt:

        Dabei wird ein Virus auf das Endgerät der betroffenen Person installiert, mittels dessen die Daten ausgelesen werden können.

        Wer kein Endgerät hat, kann auch nicht ausspioniert werden.

    • Avatar Dienste können besser werden sagt:

      Google weiß eh mehr als der Verfassungsschutz über die Deutschen. Gegen den Verfassungsschutz sind meist diejenigen, die zu recht beobachtet werden.
      Allerdings sind die Dienste insgesamt in elektronischer Abwehr zu schwach (z.B gg Indymedia etc) und ganz besonders bei der Abwehr von Wirtschaftsspionage.

  2. Avatar Dropsgelutscht sagt:

    Das ist so überflüssig! Der Trojaner ist längst on Tour. Da brauchst keine Genehmigung., da wird sich wohl eher im Nachhinein entschuldigt und es rollt ein unbedeutender Kopf.

  3. Avatar kammerjäger sagt:

    Wer dreck am stecken hat mag keine polizei in irgendeiner form.
    Ist schon seit menschengedenken so.

    • Avatar Frager sagt:

      Gibt auch noch etwas anderes außer unbescholten und kriminell. Nennt sich privat. Hast du eigentlich Türen an und in deiner Wohnung, vielleicht sogar Gardinen, Vorhänge oder Rollos an den Fenstern?

      • Avatar User 1234 sagt:

        Seh ich genauso.
        Außerdem ist das Recht auf Privatsphäre im Grundgesetz verankert.
        Wer entscheidet denn, was bespitzelungswürdig ist und was nicht? Gibts dafür einen kodifizierten Kriterienkatalog?
        Früher nannte sich das Staatssicherheit, die in jedem Luftballon ein gefährliches zu beobachtendes Ufo aus dem All sah.

      • Avatar Texas sagt:

        Türen sind da, damit es nicht zieht, Rollos um die Sonne bei Bedarf auszusperren. Wer nix zu verbergen hat, den stört auch die anlassbezogene Bespitzelung nicht.

        • Avatar Nachwendegeborener? sagt:

          „Wer nix zu verbergen hat, den stört auch die anlassbezogene Bespitzelung nicht.“

          Deshalb war die Stasi ja auch so „beliebt“ – und die hatte meist sogar einen Anlass.

        • Avatar User 1234 sagt:

          Mich schon, wenn es so wäre.
          Dann kannst du mir ja mal deine private Fotosammlung zeigen. Ich mein, wir sind doch alle Menschen mit Armen, Beinen und so weiter, oder? Alles gut sozusagen.
          Wer jetzt überzeugt ist, daß man in alles reinschnüffeln darf, was der Schnüffler selber nicht schlimm findet, der kann sich ja mal melden.
          Irgendwie überzeugt mich deine Argumentation nicht.

          • Avatar Texas sagt:

            Ich glaube nicht, dass meine Fotos für irgendwen von Interesse sein könnten. Im Übrigen geht es nicht darum, Bilder zu veröffentlichen sondern um Einsicht durch eine Behörde um Straftaten zu verhindern bzw aufzudecken.

          • Avatar Straftataufdecker sagt:

            Also mich interessieren sie sehr!

          • Avatar Hey Texas! sagt:

            Komisch, den Spruch „Einsicht durch eine Behörde um Straftaten zu verhindern bzw aufzudecken.“ haben mir die Stasis damals auch so referiert. Du warst nicht zufällig dabei, also im Verein meine ich?

        • Avatar Nonym sagt:

          @texas

          Und warum versteckst du dich hinter einem Pseudonym? Was hast du zu verbergen? Etwa die Tatsache, dass du nur gern wärst, was du hier immer vorgibst zu sein? Dachte ich mir.

        • Avatar Du bist Halle, wäre ein Anfang. sagt:

          Schreib deinen Klarnamen hier und deine Adresse dahinter. Oder traust du nicht mal den Leuten, denen du täglich im Netz begegnest.

          • Avatar Texas sagt:

            Nochmal: Unterschied Öffentlichkeit und Verfassungsschutz! Ich veröffentliche keine Daten und keinr Fotos von mir, ich speichere sie nicht Mal online. Aber wenn eine Ermittlungsbehörde sie für relevant hält, dann sollen die sie anschauen.

          • Avatar xxx sagt:

            „Aber wenn eine Ermittlungsbehörde sie für relevant hält, dann sollen die sie anschauen.“

            Das ist ja genau der Knackpunkt, die dürfen jetzt auch schauen, wenn sie es nicht für „relevant“ halten, sondern einfach so.

          • Avatar Gebt die Daten frei! sagt:

            Sollen sie dir den Zugriff auf deine Intimsphäre auch mitteilen? Wenn ja, warum? Viel zu viel Aufwand und du hast ja sowieso nichts dagegen.

            Und wonach beurteilst DU, ob der Zugriff für die Behörden auch wirklich relevant ist? Glaubst du das ungeprüft? Vollstes Vertrauen in den Staat, der nie Fehler macht und dessen Beamte alle fehlerfrei und herzensgut sind? Okay.

            Die so gewonnenen Informationen können dann ja auch an andere staatliche Stellen weitergeleitet werden – natürlich nur zu deinem Besten! So kann das Finanzamt zum Beispiel prüfen, ob du vielleicht „aus Versehen“ ein paar Angaben vergessen oder zuviel gemacht hast, das Sozialamt deine tatsächliche Bedürftigkeit überprüfen, auch mehrfach, die Staatsanwaltschaft kann regelmäßig Stichproben durchführen, ob nicht vielleicht auch ein paar kleinere Vergehen begangen werden, um lukrative Geldstrafen zu kassieren. Selbst Geschwindigkeitsverstöße können per GPS direkt und „live“ geahndet werden, das Kassieren der Geldbußen vielleicht direkt verknüpft mit dem Steuerbescheid? Toll.

          • Avatar Texas sagt:

            Ja, vollstes Vertrauen in Polizeibehörden und Verfassungsschutz! Sollen sie meine Daten durchforsten und es mir nicht sagen. Völlig ok denn ich habe vor Verfassungsschutz nichts zu verheimlichen da ich weder ein rechter noch ein linker Spinner bin. Ich beziehe keine staatlichen Leistungen und zahle meine Steuern. Also wovor Angst haben?

          • Avatar se zörkl of lais sagt:

            Missbrauch, falsche Verdächtigung, menschliche Fehler, Überwachung und Bevormundung

            Natürlich funktioniert ein Staat besonders gut, wenn alles unter staatlicher Kontrolle ist und somit geregelt werden kann. Alle Details bekannt ermöglicht punktgenaue Steuerung der Bevölkerung.

            Aber irgendwer hat 1989 das Gerücht in die Welt gesetzt, dass das die Mehrheit hier in der Gegend scheiße findet. Offenbar hat die bis dahin existierende staatliche Überwachung die daraufhin folgende Abschaffung der staatlichen Überwachung nicht verhindern können. Danach kam etliches zum Vorschein, was viele schon vermutet hatten, dass nämlich die staatliche Überwachung missbraucht wurde, Bürger falsch verdächtigt wurden, menschliche Fehler gemacht wurden und eine totale Überwachung und Bevormundung stattfand…….

            (Impfpflicht gabs übrigens auch)

          • Avatar Chaos Durch Unfug sagt:

            @Texas
            Ja klar, neh, wasn jetzt? Kein rechte, kein linker Spinner willste sein. Soso. Ein Vollspinner bist du dabei geworden. Mit sowas wie dir will man nichts zu tun haben. Aus diesem Opportunisten-Holz werden Spitzel, Denunzianten, … und KZ-Wächter geschnitzt. Pass bloss auf, dass du nicht falsch abbiegst und voller Vertrauen bei solchen Dreckschweinen landest!

          • Avatar xxx sagt:

            „Ja, vollstes Vertrauen in Polizeibehörden und Verfassungsschutz!“

            So redet eigentlich nur jemand, der selber da arbeitet. Wie gut übrigens, dass du nicht Oury Jalloh heißt, dann wäre es nämlich lange vorbei mit dem unerschütterlichen Vertrauen.

          • Avatar Texas sagt:

            So redet jemand, der sich noch nie etwas hat zu Schulden kommen lassen. Oury Jalloh? Mit Drogendealern und anderen Straftätern habe ich kein Mitleid! Ansonsten werde ich heute Abend sicher unglaublich schlecht schlafen da irgendwelche Clowns nix mit mir zu tun haben wollen. Als ob ich Wert drauf legen würde, was linke oder rechte Spinner von mir halten.

        • Avatar xxx sagt:

          „Türen sind da, damit es nicht zieht“

          Manchmal sind Türen auch gegen unbefugten Zutritt. Deshalb haben sie meist auch ein Schloss eingebaut…
          Aber einige Leute rennen auch gern mal davor^^

  4. Avatar Du hast keine Gegenargumente, deswegen guckst du ob du meinen Nutzernamen parodieren kannst sagt:

    Antifa hm. Die gleiche Antifa, die den Honeypot “Soko Chemnitz” umgesetzt haben? Satire schreibt sich heutzutage wirklich selber lol

  5. Avatar .PUNKT. sagt:

    Das bringts wieder voll, ne Demo 🙂 🙂 🙂 statt das die Deppen sich mal Gedanken machen wie man sich und seine Geräte davor schützt! So schwer ist das nun wirklich nicht!

  6. Avatar Totobald sagt:

    Ich schließe mein Gerät immer weg und sichere es mit einem Siegel. So ist es geschützt.

  7. Avatar Lederjacke sagt:

    Bitte einmal in die Julius Kühn Str abbiegen.

  8. Avatar Endo sagt:

    Na klar schaffen wir den Verfassungsschutz ab, damit das hier noch chaotischer wird

    • Avatar Wiezo??? sagt:

      Der VS wird nach den Plänen der jungen Leninisten schnell durch deren Tscheka ersetzt. Dann passt es wieder. Für dich ändert sich nichts. Ausser, du bist plötzlich „Feind“! Aber das hast du bestimmt nicht vor, oder?

  9. Avatar Hans-Karl sagt:

    Was sind das eigentlich für Menschen, die von sich glauben, dass sie besser als andere sind und diese anderen überwachen dürfen / müssen. Ist das noch gesund?

  10. Avatar Ichi sagt:

    🤦‍♂️

  11. Avatar Doris sagt:

    Seid wann ist Deutschland ein Rechtsstaat ???? Seid Merkel’s Machtergreifung sind Systematisch alle Bürgerrechte außer Kraft gesetzt worden. In Deutschland werden die Menschenrechte/ Bürgerrechte mit Füßen getreten.

    • Avatar Doloris, His. sagt:

      Warst du der Social Bot, nicht! – Deine bewußt, unverbesserte Rechtschreibung reicht immer noch nicht aus. „Meinor“.

  12. Avatar TM465 sagt:

    Welche Bürgerrechte wären denn das die per Gesetz außer Kraft gesetzt wurden? Bitte konkret auflisten! Oder hast du nur das Gefühl dass man dich in ein Gefängnis eingesperrt hat und täglich grundlos bis zur Bewusstlosigkeit schlägt? Oder empfindest du die Verfolgung Staatsfeindlicher Bewegungen als systematische Außerkraftsetzung von Bürgerrechten? Ich kann mich ehrlich gesagt nicht erinnern, wann das letzte mal meine Bürgerrechte eingeschränkt wurden. Oder vielleicht arbeite ich einfach zu viel, dass ich gar keine Zeit habe darüber nachzudenken.

    • Avatar xxx sagt:

      „Ich kann mich ehrlich gesagt nicht erinnern, wann das letzte mal meine Bürgerrechte eingeschränkt wurden.“

      z.B. die Ausgangssperre, schon vergessen? Aber vielleicht schickt man dich eh schon immer vor 21 Uhr ins Bett?
      Und übe mal bitte, den richtigen Antworten-Button zu drücken, wenn du der Welt mal wieder was mitzuteilen hast (falls du noch an den PC darfst).

      • Avatar Doris sagt:

        Das Tragen einer Maske !!!! Verstößt gegen das Grundgesetz/Bürgerrechte . Die Einschränkung aller Sozialen Kontakte Eingriff in die Bürgerrechte .
        Aber macht weiter so gegen Merkel und ihr NS REGIME war das HITLER REGIME ein Witz Merkel macht den selben Fehler wie Hitler nur Adolf Hitler hatte den Anstand sich zu erschießen als er Deutschland in den Ruin geführt hat .

    • Avatar Doris sagt:

      KÖRPERLICHE UNVERSEHRTHEIT ( Grundgesetz) nur eines !!!! Zwangsimpfung!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.