SPD stellt sich hinter Stadtratsvorsitzende

Das könnte dich auch interessieren …

24 Antworten

  1. Avatar Zeitgeschichtedermoral sagt:

    Die Mauermörderpartei macht die Demokratie wie schon in der DDR zum Zerrbild und die Sozialdemokraten sind die Steigbügelhalter – früher für die Nazis u. heute für die Kommunisten.

    • eseppelt eseppelt sagt:

      Und deine Nachfolgeparteiderweltkriegsanzettler?

      • Avatar 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

        Alle offiziellen Wahrheiten sollten dem Sieb des Zweifels unterworfen werden.
        Darf ich ein paar Bücher empfehlen?
        Hermann Ploppa. Hitlers amerikanische Lehrer.
        Antony C. Sutton. Wall Street und der Aufstieg Hitlers
        Peter Haisenko. England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert
        R. Epperson. The Invisible Hand

        • Avatar Egon Ohlsen, Halle-Ost sagt:

          Und: Die Olsenbande fährt nach Jütland (1971). Immer was zu lachen. Hat auch mit Adolfs langer Hand zu tun. Und den Spätfolgen. Also politisch. Und hochaktuell!

      • Avatar Malte sagt:

        AgD eben. Noch Fragen, Kienzle? Nö, Hauser…

      • Avatar Hallo sagt:

        Verstehe Kognitive Dissonanz schlug mal wieder zu.

      • Avatar Eigentor sagt:

        Herr eseppelt , hierzu sei dir das Buch des Exbundeswehrgenerals Schultze-Rhonhof empfohlen “ Der Krieg der viele Väter hatte “
        Scheuklappen haben noch nie den Horizont erweitert.

        • Avatar Micha sagt:

          Herr Schultze-Rohndorf ist ein „Geschichtsrevisionistischer“ Autor.
          https://de.wikipedia.org/wiki/Gerd_Schultze-Rhonhof

          • Avatar 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

            [Guter Witz] Die Wikipedia ist ja – Gott sei Dank – völlig unparteiisch. [Ende Guter Witz]
            Revisionismus. Bezeichnet objektiv, was das System der Globalisierung verteufelt: eine intellektuelle Haltung, die zu jedem ernsthaften historisch-wissenschaftlichen Ansatz gehört. Die herrschende Elite, die einen permanenten und Schuld zuweisenden Revisionismus der nationalen Geschichte praktiziert, führt einen entschlossenen Kampf gegen ›Revisionisten‹.
            Bild dir selbst eine Meinung anstatt wie ein Papagei nachzuplappern…

          • Avatar Achso sagt:

            Revisionisten zeichnen sich dadurch aus, ihre abweichende Meinung durch Ignorieren wesentlicher Erkenntnisse zu erlangen …

          • Avatar Hallenser sagt:

            Ja, die Wikipedia hält viele unbequeme Wahrheiten bereit. Zum Glück haben nur Gegner der Wahrheit damit ein Problem.

          • Avatar Bernard Gui, Inquisitor sagt:

            An Hallenser: Schade das es zu meiner Zeit noch kein Wiggipedia gab. Dann wäre die Erde auch heute noch eine Scheibe…

          • Avatar Siphon Lemur sagt:

            Die Ansicht, dass die Erde kugelförmig ist, ist viel älter als die „Scheiben“-Theorie. Ebenso war das heliozentrische Weltbild längst bekannt, bevor es von religiösen Eiferern wie dir abgestritten und Widerspruch unter Strafe gestellt wurde.

            Hätte es „Wiggipedia“ zu „deiner“ Zeit gegeben, wäre die Menschheit schon sehr viel weiter. Nichts, worauf du stolz sein solltest.

            Allerdings ist der vermeintliche Glaube an eine flache Erde im Mittelalter auch wieder nur ein Märchen. Kannst du dir denken, wo man das nachlesen kann?

      • Avatar Franz3 sagt:

        Dummer Kommentar, Eseppelt

    • Avatar Micha sagt:

      So so, die SPD als Steigbügelhalter für die Nazis. Da hat wohl wer in Geschichte nicht aufgepasst. Das war damals die Zentrumspartei, also die CDU und die Vorgänger der FDP die sagten: „wir werden sie schon im Zaume halten“
      Und überhaupt, was hat das alles mit der offenkundig guten Arbeit von Frau Müller zu tun?

  2. Avatar #Müllermussweg sagt:

    #DabeisstdieMauskeinenFadenmehrab

  3. Avatar Pepe sagt:

    Weil sie gemeinsam ein Ziel verfolgt haben demonstrieren
    sie jetzt Zusammenhalt.

  4. Avatar Rüdiger sagt:

    Nun für die Stadt hat sie glaube noch nichts gemacht!

  5. Avatar Tja, wenn die mit der Trude zusammen ... sagt:

    … untergehen wollen, dann bitte! Soviel dummes Zeug aufmal hat selten einer von denen abgesondert. Ist wohl ein inniges Verhältnis …

  6. Avatar Erich Honecker sagt:

    „Der sogenannten Alternative für Deutschland…“

    Es ist seltsam, wenn gerade die SPD so den Mund voll nimmt, die sogenannte Sozialdemokratische Partei Deutschlands, die Hartz IV eingeführt hat und weiter unterstützt, um Menschen wie Dreck zu behandeln.

    • Avatar Franz2 sagt:

      Klar, weil die AfD Hartz4 abschafft und dann … ? Was ist der Alternative der sog. Alternative ? Sozialleistungen einfach umbenennen ? Bekommen dann alle faulen Nichtnutze 3.000 € einfach so im Monat ?

      • Avatar Waaaaaass .... sagt:

        … nur 3.000 Öcken? Ist aber ein bissl weng, mei Gudster! Wenn Du Ruhe haben willst in Deutscheland, muttu noch 2.00 Einheiten druffpacke!

      • Avatar Erich Honecker sagt:

        Ich habe nicht behauptet, dass die AfD eine wahrhaftige Partei ist. Aber die SPD eben auch nicht. Deswegen kann Genosse Eigendorf einfach mal betreten schweigen und das „sogenannte“ weglassen. Die SPD ist seit Jahrzehnte für die zunehmende Verarmung mitverantwortlich und hat sie 1998 quasi eingeführt.

        • Avatar Franz2 sagt:

          Seltsam, dass man bei der SPD andere Maßstäbe ansetzt, aber bei der AfD wird jede Kritik vom Tisch gewischt. Ja, die SPD war vor über 20 Jahren an den Hartz-Reformen beteiligt (wer weiss, wie es ohne ausgesehen hätte … ) und was hat das jetzt mit den Leuten im Stadtrat zu tun ? Seltsam, dass niemand von Höckes „wohl temperierten Grausamkeiten“ spricht oder dem Herrn, der meinte, es sei gut für uns, wenn es Deutschland schlecht gehe.

  7. Avatar Oh sagt:

    Bloß klug gaggern

  8. Avatar Pädagoge sagt:

    ohje, Herr Eigendorf von der SPD, da schießen Sie Ihre Partei aber mächtig ins Aus. Aber naja, zwei 9%-Parteien nähern sich einander an. Ein jeder möge sich selber ein Bild machen. Wir warten auf die erneute und dann finale Zusammenführung von PDS/Die Linke und SPD. In Summe gibts trotzdem nicht mehr als 10%. Und das ist auch gut so.

  9. Avatar Sho sagt:

    Ach die SPD paktiert mit den linken? Gut zu wissen, bald sind ja wieder Wahlen

  10. Avatar Euere Mutter sagt:

    Natürlich springen die Spezial Demokraten der Linken bei … Ohne AFD wäre alles so toll 😅😅😅 Linke muss man mit Allen Mitteln zu Strecke bringen! Es sind immer noch die selben oder ihre Zöglinge in der Stadt! 40 Jahre schon vergessen? Verbrecher.. Diese Organisation Sollte und muss verboten werden!

  11. Avatar Mb sagt:

    Die SPD hat ganz schlecht abgeschnitten bei der letzten Wahl, warum wohl?

  12. Avatar Originaltext sagt:

    Die Amtsführung von Frau Katja Müller hat in ihrer zurückliegenden Amtszeit große Unsicherheiten in der Kenntnis, Anwendung und Auslegung der Geschäftsordnung sowie des KVG LSA gezeigt.

    Trotz entsprechender Hinweise des Rechtsamtes unterbleibt eine Prüfung auf
    missbräuchliche Beantragung von GO-Anträgen zur Verhinderung der Aussprache
    unliebsamer Anträge bis heute. Damit wird potenziell die Rechtswirksamkeit der betreffenden Beschlüsse durch die Stadtratsvorsitzende trotz eindeutigem Hinweis durch das Rechtsamt gefährdet.

    Die Durchsetzung der Verschwiegenheitspflicht und die Wahrung vertraulicher Daten
    unterlag mehrfach einer Fehlleistung der Stadtratsvorsitzenden. In der Folge konnten
    vertrauliche Dokumente der Presse zugespielt werden, ohne dass der Verursacher
    ermittelbar war. Es wurden nicht bestellte Protokollführer eingesetzt. In der Folge gelangten vertrauliche namentliche Abstimmungen aus dem nichtöffentlichen Teil in die Presse.

    Für jeden hörbare deutliche Beleidigungen blieben ungeahndet, stattdessen sanktionierte die Stadtratsvorsitzende von ihr frei erfundene angebliche Verfehlungen bei nachweislich angemessener Wortwahl durch Ordnungsruf, mit dem Ziel unliebsame Kritik in der politischen Auseinandersetzung im Keim zu ersticken.

    Mit gerügten Verstößen gegen die GO setzt sich die Stadtratsvorsitzende nicht mit der
    notwendigen Ernsthaftigkeit auseinander, so dass den Beschwerdeführern nur der Gang vor das Gericht bleibt, was die öffentliche Hand und das Ansehen des Stadtrates in der Öffentlichkeit schwer belastet.

    Die Sitzungsleitung von Frau Müller zeichnet sich durch eine übergriffige Parteilichkeit aus, die sogar soweit führt, dass sie Redebeiträge des politischen Gegners regelmäßig
    kommentiert. Zu diesem Zweck erteilt sie sich selbst ohne Meldung das Wort und lässt das anschließende Entgegnen des so Angegangenen willkürlich und missbräuchlich nicht zu.

  13. Avatar Oliver Nannen sagt:

    Ist doch klar.
    Die Parteisoldaten des Stadtrates behelligen sich nicht.
    Eingefahrene Besitzstandswahrung – auf deutsch: Klüngel.
    Dieser Stadtrat ist inkompetent und vor allem nicht objektiv.
    Das Verhalten gegenüber dem OB ist der beste Beweis.
    Demokratie predigen und Klüngel praktizieren.
    Die Abrechnung wird kommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.