Tödlicher Unfall im Saalekreis: 17-Jährige Motorroller-Fahrerin stirbt auf der Landstraße zwischen Bad Lauchstädt und Merseburg

31 Antworten

  1. Avatar Rose sagt:

    War es dieser kurze Zeitvorteil für den Autofahrer wert? EInfach anhalten, Vorfahrt gewähren und dann losfahren? Hätte 10s gekostet. Ihr das Leben.

    Sie war 17 Jahre!

    • Avatar 10010110 sagt:

      Das muss nichts mit Zeitvorteil zu tun haben; vielleicht hat der Autofahrer einfach nicht richtig geguckt? Sobald man nicht vier Räder unter dem Arsch hat, ist man für Autofahrer regelmäßig unsichtbar.

      Traurige Sache. 🙁

  2. Avatar Daniel M. sagt:

    Scheisse…..das tut mir für die Angehörigen leid.

  3. Avatar DerDustAas sagt:

    Sowas kannste echt nur in den Gulag schicken und steinigen!

    Mein Beileid und viel Kraft an die Freunde und Familie….

    • Avatar Klaus sagt:

      Sowas dummes wie der erste Teil ihres Kommentars hab ich selten gelesen

      • Avatar kammerjäger sagt:

        Der 1. satz ist das resultat seiner selbsteinschätzung.
        In nen gulag muß er nich unbedingt,bernburg reicht schon 🙂

        Der zweite ist zwar gut gemeint zeugt aber von wenig geistiger reife und kenntnis der muttersprache

  4. Avatar smo78 sagt:

    Einmal nicht aufgepasst… tot. Schrecklich. Meine Tochter fährt jeden Früh die selbe Strecken (aktuell durch die Umleitung nicht) zur Schule mit ihrem Roller und ich bin zutiefst betroffen und erschrocken, wie schnell es geht. Sie erzählt oft wie rücksichtslos andere (bei weitem nicht alle!) Verkehrsteilnehmer sind, aber da zählen echt wenige Sekunden mehr als ein Leben – da wird geraast, da wird trotz Gegenverkehr überholt und gedrängelt – Wahnsinn. Und das geht mir auch als Autofahrer so – man hat das Gefühl diesen Menschen sind andere Menschen egal – Hauptsache ich… Ekelhaft.

    • Avatar Spiegel sagt:

      „Sie erzählt oft wie rücksichtslos andere (bei weitem nicht alle!) Verkehrsteilnehmer sind, aber da zählen echt wenige Sekunden mehr als ein Leben – da wird geraast, da wird trotz Gegenverkehr überholt und gedrängelt – Wahnsinn.“

      Ich kann das zu 100% bestätigen. Diese Wahrnehmung trifft fast überall zu. Es gibt kein Miteinander mehr.

  5. Avatar Spiegel sagt:

    Die Einlassung „nicht aufgepasst“ oder „nicht richtig geguckt“ ist eine der blödesten EInlassungen. Beide Aussagen beinhalten: ich halte Pech gehabt. Ist es aber nicht. Es ist mindest fahrlässig und damit SCHULDHAFT.

    • Avatar 10010110 sagt:

      Beide Aussagen beinhalten: ich halte Pech gehabt.

      Nichts dergleichen wird damit impliziert; du interpretierst das nur da rein.

  6. Avatar Lvl sagt:

    Was schreibt ihr denn da für kohl? Na klar hätte man den Unfall verhindern können, wenn man alles vorher gewusst hätte. Aber ein Unfall passiert eben unvorhergesehen, armes Mädchen, hattest noch dein ganzes Leben vor Dir, musstest du wirklich mit 17 unbedingt Roller fahren? Ja die Frage ist genauso blöd, ich weiß

    • Avatar Achso sagt:

      Die Vorfahrtsregeln waren tatsächlich schon vorher bekannt.

    • Avatar H. Schäfer sagt:

      Was schreibst den du da für Kohl? Nach deiner Meinung war wohl das Mädchen Schuld??

    • Avatar smo78 sagt:

      „musstest du wirklich mit 17 unbedingt Roller fahren?“ – das hätten Sie sich echt schenken können… warum sollen sie denn nicht am Straßenverehr teilnehmen? Musste der Verursacher wirklich unbedingt Auto fahren??? Naja, es ist passiert und ein MEGASCHRECKLICHES Ergebins da. Den Eltern und Hinterbliebenen wünsche ich ganz viel Kraft für die schwere Zeit.

    • Avatar rellah2 sagt:

      Nu klar, die hätte DEINER Meinung nach anhalten und vor dem Autofahrer einen GANZ TIEFEN Knicks ausführen müssen.

    • Avatar Steffen sagt:

      Manche jungen Mädchen haben mit 17 noch kein Geld für ein Auto.Ich fahre auch Motorrad und Roller und werde auch oft übersehen.Aber wenn man auch Auto fährt kann man sich in die anderen Autofahrer besser reindenken und schneller reagieren.Mein tiefempfundenes Beileid an die Familie diesen jungen Mädels.

  7. Avatar H.Schäfer sagt:

    Da es offenbar niemanden interessiert, wie agressiv sich viele Verkehrsteilnehmer verhalten, sind das die traurigen Folgen. Täglich kann man beobachten, wie im Abfahrtsbereich der A38 , die Stoppschilder von ca 90 Prozent der Fahrzeuge, ignoriert werden. Dabei spielt es keine Rolle ob Busse oder Gefahrgutlaster.

    • Avatar smo78 sagt:

      Das kommt noch dazu und die erlaubten 70 werden meißt nur als Empfehlung wahr genommen! Ich wünsche mir echt mehr Kontrollen – täglich und überall! Regeln sind für alle da und auch um eingehalten zu werden und nicht als Empfehlung!

  8. Avatar Das Grün†innen sagt:

    Den PKW Fahrer einknasten. Wahrscheinlich bewusst die Vorfahrt genommen.

    • Avatar hallunke72 sagt:

      Wenn ich die Markierungen sehe auf der Straße ,war er schon eingebogen, nur der Hänger war …tragisch .Vlt. gedacht „das schaffe ich noch“ . Auch für den Verursacher wird dies bleibend sein.
      Mein Beileid an die Familie ,Freunde….

  9. Avatar Radfahrer sagt:

    Der wird hoffentlich seines Lebens nicht mehr glücklich mit dem Wissen,das jemand durch seine Unachtsamkeit gestorben ist.

    • Avatar hallunke72 sagt:

      ….ich hoffe sie sind fehlerlos bis ans Ende ihres Radfahrer DASEINS.
      Tragisch ja ,ihr Kommentar Bullshit .

      • Avatar Radler sagt:

        Bestimmt mal aber nicht jemanden mit Absicht die Vorfahrt genommen…
        Unfälle passieren jederzeit. Weißt vorher nie aber man kann zumindest einiges verhindern

  10. Avatar T. sagt:

    also mein kind bekommt einen fetten suv wenn es den lappen hat … da ist es wenigstens sicher

    • Avatar Falko sagt:

      Ist natürlich die Frage was schlimmer ist. Mit 17 sterben oder sein restliches Leben in dem Wissen verbringen jemanden umgebracht zu haben. Toi, toi, toi dass es mit dem „fetten suv“ niemanden umfährt. ^^

  11. Avatar PKW-Bernd sagt:

    Ist es euch eigentlich auch schon mal passiert: Ihr rollt an die Kreuzung heran, guckt, es es frei und ihr wollt gerade beschleunigen….da taucht plötzlich ein kompletter PKW hinter eurer A-Säule auf? Ihr seid alle so tolle Richter, aber wieviel Dreck liegt vor eurer Tür? Wer hat noch nie das Überholverbot einer durchgezogenen Mittellinie missachtet, der möge den ersten Stein schmeißen…
    Mir geht es nicht um eine Verurteilung, ich will in niemandes Beteiligten Haut stecken, egal auf welcher Seite. Es ist tragisch….das ist es. Mein tiefstes Beileid den Angehörigen und Freunden.

  12. Avatar Harald sagt:

    Roller sollten nicht zwischen lkw und autos fahren müssen. eine einordnung des holländischen modells wäre hilfreich..also zweiräder uns vierräder mehr zu trennen.

  13. Avatar alpha sagt:

    Mein Mitgefühl gilt der Familie und den Angehörigen der Verstorbenen.
    Insbesondere im Hinblick auf den Müll, denn sie hier in den Kommentaren lesen müssen! Was stimmt denn mit euch nicht?!

    • Avatar Falko sagt:

      Neu bei dbh?
      Auch die „dummen“ Kommentare sind Menschen die sich mit dem Thema auseinandersetzten und somit Anteil nehmen. Man kann nur hoffen, dass diese eventuell (trotzdem) etwas daraus lernen.

  14. Avatar Molly sagt:

    Ich bin total erschüttert über diesen Unfall und mein Beileid den Angehörigen, die Trauer ist tief und unerträglich, wenn man sein Kind verliert, ganz schlimm.
    Habe selbst einen Sohn in dem Alter, der oft Moped fährt. Ich kann nur aus seiner und meiner Erfahrung sagen wie rücksichtslos, egoistisch und aggressiv heute generell viele unterwegs sind und es kann nie schnell genug gehen.
    Mir selbst passiert es sehr oft, wenn ich früh an der Ampel zur B91 als Linksabbieger stehe, da fahren einige bei schwarzrot drüber, das ist schon Vorsatz, wo ich mich immer frage, ob die alle noch klar bei Verstand sind. Rücksichtslose Idioten kann ich da nur sagen.

  15. Avatar Pedestrian sagt:

    Ich kann es nicht verstehen, wie man sein Kind mit solchen Möhren dem heutigen Straßenverkehr überlassen kann, erwischt es dich nicht am Abzweig Milzau, erwischt es dich an der A38. Solch eine Strecke fährt man weder mit nem Roller noch nem Moped. Wozu gibt es denn den ÖNV? Zumal dies mit dem Wissen geschieht, dass sich aggressives Verhalten im Straßenverkehr mittlerweile etabliert hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.