Fahrer krank, Unfallschäden: Ausfälle bei der Straßenbahnlinie 16 häufen sich

Das könnte dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Avatar wien 3000 sagt:

    Kann es sein, dass die Fahrzeugreserven und Personalreserven der HAVAG zu dünn sind?

  2. Avatar Bürger sagt:

    Wahrscheinlich haben sich Fahrer mit Corona infiziert.

  3. Avatar Kati sagt:

    Wichtig ist,immer schön jedes Jahr die Preise erhöhen und den Service gegen Null fahren.

  4. Avatar Kurvenbremser sagt:

    So prüft man, ob sich die Linie nicht dauerhaft ausdünnen oder ganz einsparen lässt. Es gibt ja „alternative Fahrtmöglichkeiten im Liniennetz“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.