Eric Eigendorf neuer Vorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion

Das könnte Dich auch interessieren …

9 Antworten

  1. Ex-Wähler sagt:

    Die Schwarmintelligenz der Abstimmenden hat gesprochen: Ein Langzeit-Student soll es nun richten.

    Tschüss SPD! Ihr seid ein bedauerlicher Haufen geworden – eine ehemalige Arbeiterpartei und mehr nicht.

  2. Ex-Genosse sagt:

    Da schickt eine Partei im Untergang das letzte Aufgebot. Diese Gurkentruppe braucht wirklich kein Hallenser mehr.

  3. Sonja A. sagt:

    na bei der SPD gibt es einige Dauerstudenten, die außer theoretisch noch nie richtig gearbeitet haben. Kevin Kühnert sollte ebenso wie Eric Eigendorf erst mal seine Ausbildung beenden. Ich bin für junges Personal in der Politik, kann aber niemanden akzeptieren, der über keinerlei beruflicher Lebenserfahrung verfügt.
    Die SPD hat echt ein Personalproblem. In der CDU und bei den Grünen haben junge Politiker wenigstens Berufserfahrung.

    • Claudia Schroht sagt:

      Grüne und Berufserfahrung ist ein Widerspruch in sich.
      Maximal ein paar Jährchen als Parteifunktionär haben die Meisten.
      So leid es dem Meissten tun wird: die Partei mir der besten Verankerung im Berufsleben ist nun mal die AfD.
      Ist übrigens auch die Partei mit dem höchsten Anteil an pomovierten Akademikern im Bundestag. Da wird wohl keiner eine „Bätschi, bätschi“ Rede halten, Pipi Langstrumpf singen oder behaupten „das Netz ist der Speicher“.
      So etwas schaffen nur die Berufsfunktionäre von SPD und Grünen. Zum Fremdschämen.

      • AT sagt:

        Guten Morgen Frau Schroht,

        wenn ich mir Ihre mit Schreibfehlern übersäte Argumentation lese,
        sollten Sie sich schämen…da drehe ich Ihren Satz mal um:

        Die AfD hat die meisten Wähler ohne Schulabschluss – vielleicht besser so,
        denn die lassen sich leichter manipulieren.

        Grüße!

        • Faktenchecker sagt:

          Na AT, da haben Sie wohl einen Hauch zuviel Propaganda von ARD und ZDF verinnerlicht, oder?
          Manipuliert werden die Wähler ja wohl eher in Richtung Grün, so dass man sich schon fragen muss, ob man die GEZ Gebühren als Parteispende für die Grünen absetzen kann.
          Manipulation in Richtung AfD habe ich noch nie erlebt. Im Gegenteil – eher primitive Hetze und Falschinformationen dagegen.
          Scheint ja Früchte zu tragen, wie ihr Beitrag hier zeigt.

          • AT sagt:

            Hallo nochmal,

            ich komme gerne zurück zu meiner These und begründe dies hiermit gerne:

            „Ist übrigens auch die Partei mit dem höchsten Anteil an pomovierten Akademikern im Bundestag.“ Claudia Schroht 4. Juni 2019 um 20:54 Uhr

            Keine Partei ist frei von Idioten – aber die AfD sammelt diese als Wähler.
            Primitive Hetze??? Haben Sie die Plakate von der AfD nicht näher angeschaut?

  4. Friedrich Ebert sagt:

    Herr Eigendorf passt doch hervorragend als SPD Führungskraft: fast 30 Jahre alt, keine Berufausbildung, kein abgeschlossenes Studium, noch nie gearbeitet…da kann er sich doch mit Kevin Kühnert und Andrea Nahles die Hand geben.
    Mal sehen, wann er die ersten Enteignungsphantasien entwickelt und den Sozialismus einführen will, in dem SPD Funktionäre noch besser auf Kosten der Steuerzahler leben können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.