Mann belästigt mehrere Frauen im Zug von Leipzig nach Halle sexuell – wurde nach Anzeigenaufnahme wieder freigelassen und hat weiter belästigt

16 Antworten

  1. Avatar Cybertroll sagt:

    Spitz wie Nachbars Lumpi – 50, 21, 18 und das mit 24 Jahren!
    Schon einmal aufgefallen das die Studentinnen in
    Halle meist schicke Doc Martens mit Stahlkappen tragen.
    Hab damals die gleichen schwarz-gelben Docs getragen.
    Allerdings schauten meine Schnürsenkel farblich anders aus.
    Da sollten sich die Mädels in Halle ein Beispiel nehmen.
    Die adretten und unschuldigen Doc Martens
    können nämlich ganz schön weh tun! 😉

  2. Avatar Frage sagt:

    Ist ja lustig, dass die erste geschädigte auf diese wege gesucht werden soll. Die Polizei hat nicht mal Name aufgeschrieben, aber den Täter freigelassen?

  3. Avatar Das Deutsche Rechtssystem, ein Witz sagt:

    Wie lange kann man dieses Spiel in diesem Land eigentlich spielen, bis die Öffentlichkeit vor so einem geschützt wird?

  4. Avatar Oh sagt:

    Aufschreiben und laufen lassen, was ist das für eine Polizei. Und dann erkennen sie den Mann wenig später sogar wieder. Bestimmt welche vom erkennungsdienst, Polizisten können sag nich gewesen sein, so kann man sich als Frau bestimmt sicher fühlen. Armes Deutschland

  5. Avatar Robert sagt:

    Es gibt auch deutsche Lustmolche ?
    Das hätte ich den Deutschen gar nicht zugetraut.

    • Avatar Lausbube sagt:

      Bitte nicht die eigene Unfruchtbarkeit als Normal ansehen, Fadamo. Aber bitte auch nicht die Abneigung deiner Gegenüber als Einladung missverstehen. Manche sind dafür gemacht, allein zu bleiben.

  6. Avatar J sagt:

    Abgesehen von der Belästigung, hätte man noch einen test in Rechnung stellen sollen

  7. Avatar Der metzger sagt:

    Den Zeugenaufruf ignorieren und die Männer der Frauen mal loschicken. Der fummelt nie wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.