Neue Impfstoff-Lieferung für Halle kam schon einen Tag eher

Das könnte dich auch interessieren …

21 Antworten

  1. ABV sagt:

    Immerhin… Impfstoff für jeden 200. Einwohner. Da sind wir bald durch!

  2. JPM sagt:

    Impfservice-Seite: überlastet, lädt gar nicht mehr.
    116117: netter Inder, wenn auch schwer zu verstehen, kann aber schon direkt keine Termine mehr finden.
    Man möge es jeden Tag neu versuchen… wirklich großartiges Land, vielleicht sollte ich es in Israel versuchen? Da gäb’s wahrscheinlich noch diese Woche einen Termin…

    • JPM sagt:

      Muss man eigentlich den eigenen Wohnort nutzen? Merseburg hat seit Tagen freie Termin und auch jetzt noch…

    • Hallenser sagt:

      Du bist also zu spät dran. Ok. Alle anderen waren schneller. Kommt vor.

      Welche Schuld trägt da jetzt das Land an deinem Versagen?

      Israel ist Risikogebiet. Planst du eine Rückkehr, kommst du erstmal in Quarantäne. Vielleicht ist danach ja ein Platz in der Schlange frei. Aber ob du mit 80+ die Hin- und Rückreise überhaupt überstehst? Na ja, freut sich der nächste…

      • PF sagt:

        Du musst ganz schöne Komplexe haben, kleiner Hallenser, wenn du immer wieder so gern über andere herziehst, die einer Impfung vielleicht nicht nur aus Langerweile hinterher rennen…

  3. keneder sagt:

    Wie soll das weitergehen, wenn die Termine heute bereits nach einer halben Stunde für die über 80-Jährigen vergeben waren und kein Impfstoff mehr zur Verfügung steht?

  4. Toter Frosch sagt:

    Nix kann er, der Spahn – jetzt kommt der Impfstoff sogar schon einen Tag zu früh!!!!1!!!

  5. As sagt:

    Die Zahlen von gelieferten und geplanten Impfstoff sind doch einfach nur ein schlechter Scherz. Da gibt es endlich eine Waffe gegen Corona und Deutschland hat es verpennt die Munition zu kaufen. Oder waren wir einfach nur zu geizig. Ganz nach dem Motto: Das muss auch billiger gehen……

    • Nik sagt:

      +Waffe gegen Corona+

      Du hast impfen nicht verstanden.

    • MS sagt:

      Weil ja auch nur in Deutschland Corona tobt…und die Hersteller 160 Millionen Dosen nur für Deutschland ja auch innerhalb weniger Stunden herstellen können… Einfach mal nachdenken, das Hirn anschalten und auch über den eigenen Tellerrand schauen.

    • Faktencheck sagt:

      Deutschland hat, zusammen mit der EU, 2 Milliarden Dosen bestellt. Hier geht es nicht ums Geld. Es geht um Produktionskapazitäten. Ihr tut hier immer so, als ob der Impfstoff im Überfluss vorhanden wäre. Ist er aber nicht.

  6. Eher sagt:

    Was denkt ihr denn? Wieso sollte den hiert noch was klappen

  7. Daniel M. sagt:

    Immer rein damit!

  8. Ich sagt:

    Wichtig ist das der OB und die Angestellten im Rathaus geimpft werden können. Wenn sie in 3 Jahren noch ohne Nebenwirkungen leben sollten dann würde ich mich eventuell in 5 Jahren impfen lassen. Haben sich Frau Merkel und ihre Parteigenossen schon impfen lassen oder warten die noch ab wieviele Versuchsmenschen an diesem nicht erprobten Zulassungsscheiß sterben?

  9. Ichglaubichhördiekrötenhusten sagt:

    Huhu.. alle Antworten auf Ihre Fragen finden Sie hier..
    https://www.bauanleitungen.pro/Aluhut

  10. Abb sagt:

    Oh gibt’s noch andere Themen?

  11. Tierliebhaber sagt:

    Na da freuen wir uns aber. Mein Mann wartet seit anderthalb Jahren auf die Impfung gegen die Gürtelrose. So lange er die nicht bekommt muss er weiterhin Antibiotika bekommen. Warum ist es nicht möglich einen erprobten Impfstoff wieder in Deutschland herzustellen? Die Produktion wurde ins Ausland verlagert weil viel billiger. Einfach nur traurig das ganze. Und hier soll man sich freuen weil ein nicht erprobter Impfstoff einen Tag früher geliefert wurde.

    • Franz2 sagt:

      Na, das ist aber nicht die Quelle, die die Kaputten sonst bemühen. Wer nur in einer Blase lebt, der wird sich mit anderweitigen Fakten nicht auseinandersetzen. Ich frage mich immer, warum im Osten, wo früher impfen ganz normal war, soviele Leugner und Impfgegner, zu Hause sind. Damals hat man immer damit angegeben, dass bestimmte Krankheiten in der DDR aufgrund des rigorosen Impfens im Gegensatz zur BRD, nichtmehr auftraten. Damals war es normal aller 5 oder 10 Jahre zum impfen zu gehen. In ein paar Monaten werden viele, die jetzt „Impfzwang“ usw. schwurbeln, die Bude einrennen, um auch an die Reihe zu kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.