Neue Wegeverbindungen auf der Peißnitz


Die Peißnitzinsel steht vor einer kompletten Umgestaltung. Das sehen die Pläne der Stadtverwaltung vor. Demnach soll das komplette Wegenetz in den kommenden Jahren umgestaltet werden.

Bisher trägt die Hauptlast die sogenannte Birkenallee, die schnurgerade zwischen Peißnitzhaus und Gut Gimritz verläuft. Diese wird zwischen Freilichtbühne und Gut Gimritz zurückgebaut. In diesem Bereich wird die Wegeverbindung entlang der Wilden Saale zur Hauptwegeachse, die sich dann in Richtung des verbliebenen Abschnitts der Birkenallee schlängelt. Die Anlieferzufahrt zur Freilichtbühne und dem Peißnitzhaus wird über die Brücke an der ehemaligen Eissporthalle erfolgen.

Der Spielplatz wird um weitere Angebote ergänzt. Außerdem sind im Bereich zwischen Gutsbrücke und Gut Gimritz ein Sommercafé und ein Generationenspielplatz geplant. Im Gebüsch zugewuchert gibt es noch einige Anlagen aus DDR-Zeiten wie Freiluft-Schachtische. Der Appellplatz und der Verkehrsgarten werden abgerissen. Neben dem Peißnitzhaus entsteht eine Fahrradpolofläche mit Sitzterrassen.

Umgesetzt werden sollen die Projekte in den nächsten Jahren. Ein konkreter Zeitplan ist noch nicht bekannt.