Sachsen-Anhalt soll Flüchtlinge aus Griechenland aufnehmen

Das könnte dich auch interessieren …

64 Antworten

  1. Dirk Müller, Halle-Neustadt sagt:

    die Situation an der Grenze zwischen Türkei und Griechenland ist mittlerweile unerträglich. Als EU brauchen wir ein abgestimmtes Vorgehen, um die Menschen dort zu schützen. Illegale Grenzübertritte sind aber der falsche Weg, das wissen wir seit 2015.

    Genauso unerträglich ist, wie die Linke sofort wieder mit dem Feuer zündelt und mit ihrer Wortwahl Rassismus und rechte Kräfte aktiviert. Dies bestätigt meine These, dass die Linke die eigentlich rassistische und faschistoide Partei ist und trotz der Attentate und rechten Vorkommnisse der zurückliegenden Monate weiter unwidersprochen ihr Unwesen treibt.

    • Jubelperser123 sagt:

      Dann mach dich mal für ein Parteiverbot stark. Dazu bräuchtest du aber Eier. Große Fresse und Schwurbelthesen reichen nämlich nicht. Substanzielle Parteipolitik statt Onlinelabern wäre noch besser. Aber das erwartet niemand ernsthaft von dir…

    • Sachverstand sagt:

      Im Zweifel ist immer Putin Schuld, auch ’ne These. Nun hat aber auch Ihre Partei, mit Unterstützung der „Die Linke“, Antifaschismus in der neuen Landesverfassung stehen. Eventuell gehen Sie ja mal mit unserem MP oder IMi in Klausur zu dem Thema „…rassistische und faschistoide Partei…“, sind ja wohl Parteifreunde von Ihnen, so ich das richtig mitbekommen habe. Meine These dazu: Wenn „Die Linke“ Ihre These inhaltlich ausfüllen würde, müsste sie doch nicht „… Rassismus und rechte Kräfte…“ aktivieren, sondern das gleich selber machen. Gelle? Verfolgungswahn muss schlimm sein.

  2. peter sagt:

    da kann der artikel wahrscheinlich sogar über waschmaschinen sein, einen grund über „die linken“ zu jammern gibts immer. sowas peinliches.

    • Cindy aus Mahrzahn sagt:

      Dieses Nach-links-Beißen scheint bei Herrn Dirk Müller so ein Reflex zu sein. Oder doch eine Verschwörungstheorie… äh…. These.

      • Glück am Schuh sagt:

        Das ist einfach nur Christendemokratentum im Wahlkampfmodus. In den Stadtrat zu Halle hat er es nicht geschafft, jetzt will der Könner in den Landtag.

  3. Fadamo sagt:

    Was die Linke will ,interessiert doch keinen.

  4. tsss sagt:

    Deine Partei verscherbelt doch seit Jahrzehnten Waffen und Kriegswerkzeug als gäb´s kein Morgen mehr. Und wenn Du mal kurz überlegst, kommst Du vielleicht noch heute darauf, was mit den Waffen vor Ort so gemacht wird. Wer Waffen exportiert, muss Flüchtlinge importieren. Ganz einfache Sache….

    • Hallenser sagt:

      Ich habe keine Waffen exportiert, du?

      • Dorf-Dödel sagt:

        Gibt es überhaupt „Waffen“ oder „Krieg“ oder andere Gründe zur „Flucht“? Nicht nur philosophisch betrachtet … auch tatsächlich. Wenn man die Augen ganz fest zukneift, ist immer Nacht. Vor allem geistig. Du bist der Beweis.

  5. christine meyer sagt:

    die linke macht sich laut diesem artikel stark dafür dass notleidende menschen aufgefangen werden und sie faseln was von zündeln. jungejungejunge, wie hartnäckig man blind sein kann.

    • 10010110  sagt:

      Wenn die Not der Menschen dazu genutzt wird, gegen politische Gegner zu wettern, dann kann man schon von „zündeln“ faseln.

      Die Frage ist aber: wo fängt man an und wo hört man auf, „notleidende Menschen aufzufangen“? Diese Frage sollte man sich schon stellen, bevor man planlos-aktionistisch anfängt, irgendwas zu tun.

    • Wählerin sagt:

      Lies den Text der Pressemitteilung, dann siehst du ganz schnell, dass du Unsinn schreibst. Aber das weißt du auch selber. jungejungejunge, wie hartnäckig man blind sein kann.

    • Wähler Tom sagt:

      Christine, das glaubst du nicht wirklich, oder? Der Text der linken sagt etwas anderes…

  6. Simone.B. sagt:

    Man sollte mal ein paar alte Grenzsoldaten der ehemaligen DDR nach Griechenland schicken, die wissen wie man die Grenze zur Türkei zu sichern hätte.

  7. Uppercrust sagt:

    Wir müssen die Griechen unterstützen!! Bei der Verteidigung der EU Außengrenzen und Rückführungen Illegaler, wie auch der Versorgung der Flüchtlinge. Aber definitiv nicht bei irgendeiner Weiterleitung Richtung Norden o. Italien.

  8. Tina sagt:

    Diese Pressemitteilung von der Linkenpartei ist so voller Hass, das man glauben könnte, ihnen kommt diese Flüchtlingskrise sehr gelegen. Stimmt schon, Duktus und Wortwahl heizen die Stimmung an. Und der arme Müller, der darauf hinweist, wird von der linken Schikeria attackiert, dass man sich nur wundern kann. Es ist eben nicht so, dass man den armen Menschen helfen will. Das ist lediglich ein willkommener Anlass, um die gesamte Bevölkerung für ungeregelten Grenzübertritt in Haftung zu nehmen. Damit sich 2015 wiederholt. Damit die linken ein Thema haben. Damit die AFD stärker wird.
    Ziemlich gut zu durchschauen diese miese und menschenverachtende Taktik der linken.
    Schämt euch!

  9. mirror sagt:

    Soll der uneingeschränkte Grenzübertritt auch für Millionen Bürger aus Pakistan, Indien und Bangladesch gelten, die in einer für uns nicht vorstellbaren Armut auf der Strasse leben?
    Lassen sich unsere Politiker von aktuellen Bildern treiben, ohne die grundsätzlichen Fragestellungen zu beantworten?

  10. Jörg Kolbe sagt:

    Deutschland ist übervölkert, mit 260 EW je km2, 1939 waren es 115 EW je km2.
    Unser Trinkwasser, Grundwasser leidet, unsere Äcker sind kaputt! Aber die Hauptschüler wollen noch mehr Flüchtlinge. Total krank im Kopf!

    • 1.Mai sagt:

      Oder……, Dank ‚oppositioneller‘ Bildungspolitik der letzten 30 Jahre ungebildet geblieben! WIR testen nun mal den Kipp-Punkt des Wohlstandes! Bin gespannt.

    • Tsss sagt:

      NIEMAND wischt sich mehr Flüchtlinge. Du bist eher krank im Kopf. Jeder wünscht sich, dass kein Mensch der Erde Grund haben müsste, zu flüchten.

    • Jörgs Mobbing Supporter sagt:

      1939 war Deutschland auch schon überbevölkert, denn im Jahre Null waren es 3 EW je km².
      Und ja, ich sehe immer die Schlangen von Flüchtlingen auf unseren Äckern die Erde kaputt treten. Einige baden dann noch in unserem Trinkwasser – alles machen die putt.
      Was waren das noch für Zeiten mein lieber Jörg, als wird beide die Hauptschule abgebrochen haben um dann unseren Traum vom verkackten Leben, das uns den lang ersehnten Hass brachte, zu erfüllen.

  11. Stadtmensch sagt:

    Es wird Zeit, dass der Saalekreis seinen Teil beiträgt. Immer nur nassauern läuft nicht. Die letzte Flüchtlingswelle hat Halle geschultert, jetzt sind die ach so erfolgreichen Landgemeinden dran. Genug Steuereinnahmen gibt es dort. Also nicht labern, anpacken!

    • Sport frei sagt:

      Dort gibt es aber nicht so viel Wohnungsleerstand. Zudem könntest Du ja an Deiner eigenen Wohnung testen, wer bereit sein könnte, sein schwer „erschufftetes“ anderen „anzuvertrauen“. Frag mal in der Einwohnerfragestunde den OBM, wieviel von den hier in Halle ab 2016 angekommenen noch hier leben -bzw.(ausgetauscht sind) – Denn in diesem Landstrich fühlt sich niemand wohl, der hier keine Arbeit findet! Das will oder kann Hennriette Q nicht wissen !

      • Stadtmensch sagt:

        Ein Grund mehr, den vorzüglichen Saalekreis kennenzulernen. In Landsberg, Wettin, Querfurt und vor allem in Merseburg stehen ganze Blöcke leer. Endlich wieder Leben in der Bude und billige Arbeitskräfte – für entsprechende Genehmigungen wird Landrat Handschak schon sorgen. Ich finde es gut, dass du dir Gedanken machst, wie dein Dorf noch produktiver werden kann. Aber nun quatsch nicht so viel Dünnes, sondern ergreif die Initiative!!

        • Ted Striker sagt:

          Keine Angst, der Saalekreis ist auch schon voll, die ‚Willkommenen‘ wurden aber auf die Städte wie WSF und MER verteilt.

          Und in Landsberg gibt es definitiv keinen freien Wohnraum. Es wandern immer mehr Menschen in die Umgebung ab, weil dort Wohnraum günstiger ist oder man noch dort bauen kann.

          Aber was soll man diskutieren mit Leuten, die eben solche Kräfte wie HQ in ihren Stadtrat wählen. Selber Schuld. 😉

        • Sport frei sagt:

          Boy’s… Eure Mitleidsbekundungen und den Versuchen von gegenseitigen Wissensdefizit-Ausgleichen muß die Versorgung dieser Flüchtenden in den Diskussionen mal unbedingt der Vorrang eingeräumt werden! Die Integration hat 2016 im Süden Sachsen-Anhalts nicht gefruchtet, und wird auch nicht fruchten, wenn hier keine Industriebetriebe aus dem Boden sprießen , welche Güter ( Autos, Maschinen…., usw. ) für den Deutschen Exportüberschuß produzieren! Hilfsarbeiter sind genug vorhanden: Andere sind in der Lage, freiwillig eine andere Sprache zu erlernen und sich über geschlossene Grenzen hinweg einen Job zu ergattern! Nach 3 Jahren Asyl-Verfahren ist ein Flüchtling in seiner Wohnortwahl in D. völlig frei.Im halleschen Stadtrat sprach frau neulich von Halle-Neustadt:“Eine andere Welt „Zitatende! Meinetwegen gerne-ein weiteres No-Go Area in Deutschland und in Halle für mich! VOR EURE leeren Buden könnt Ihr trotzdem ‚Blühwiesen anlegen‘ bitte nicht nur in der „anderen Welt“!

  12. farbspektrum sagt:

    So viele Männer im wehrfähigen Alter unter den Flüchtlngen. Warum packen sie es nicht, ihr Land zu befrieden? Warum sollen das andere für sie richten?

    • JM sagt:

      So viel Dummsinn … sowas hat mich meine Omi auch gefragt. Du kannst doch heute Kriege nicht mehr mit Frontkriegen früher vergleichen. Wie sollen sie denn ein Land befrieden bzw einen Feind besiegen, den sie nicht sehen und dem sie nicht gegenüber stehen??? Stellverteterkriege nennt man das. Und Zivilisten können sowas nicht gewinnen.

    • Achso sagt:

      Hätte es überhaupt erst Krieg gegeben ohne viele Männer im wehrfähigen Alter?

  13. Karl Koch sagt:

    Wer jetzt freiwillig von Erdogan getriebene Flüchtlinge aufnimmt, erleichtert der Türkei ihr perfides Kriegsspiel. Dann haben sie strukturiert Platz in den Lagern für die netten Islamisten aus Idlib (mit Familien) und können diese zu einem späteren Zeitpunkt z.B. in Libyen wieder einsetzten.

  14. Remus Lupin sagt:

    Haben die Linken den Schuß immer noch nicht gehört?
    Oder bewerben die sich etwa um den schwarzen Gürtel in Bullshido?

  15. Hans-Günter (Burscheid) sagt:

    Da es keine Syrer sind (die würde aus Syrien kommen, wie jeder weiß), können das nur Türken sein. Mit der Türkei gibt es aber schon seit 60 Jahren ein Abkommen über Gastarbeiter. Also heißt sie willkommen, wie sie auch schon in der Vergangenheit willkommen waren. Allein im Bergbau, der Automobilbranche und anderen eher körperbetonten Berufen sind junge oft auch attraktive Männer gern gesehen.

  16. Aufhalten sagt:

    Es gibt keinen Grund aus der Türkei zu flüchten! Schickt genug Peronal nach Grichenland um die EU Grenzen zu schützen un Illegales zu verhindern! Selbstverständlich lassen wir die Griechen nicht alleine. Jeder der sich um einen oder mehrere Migranten persönlich mit Bürgschaft kümmern möchte, für ihn aufkommen möchte, bitte Melden. Ich kann dafür leider keinen Beitrag mehr leisten! Unser Staat zieht einen doch schon doppelt und dreifach aus. Habe leider nichts mehr übrig.

    • JM sagt:

      Türkei ist nicht Vollpension in Side! Türkei ist auch Billiglohn und Unterdrückung

      • farbspektrum sagt:

        Wie werden denn die Flüchtlinge unterdrückt? Jawohl, sie bekommen in den türkischen Lagern Vollpension.

        • eseppelt sagt:

          dann ziehe doch in so ein Lager, wenns da soll toll ist

        • JM sagt:

          Menschen, die anders denken, werden in der Türkei generell unterdrückt und verfolgt. Nicht nur Flüchtlinge. Aber selbst diese genießen ja Vollpension in einem Lager…denk nochmal kurz über den letzten Satz nach. Ich hoffe schwerstens, dass du das nicht so meinst.

          • farbspektrum sagt:

            „Menschen, die anders denken, werden in der Türkei generell unterdrückt und verfolgt.“
            Und du meinst, Flüchtlinge wollen in die türkische Innenpolitik eingreifen?
            Denk mal eine Weile darüber nach, bevor du so etwas behauptest.

          • Stadtmensch sagt:

            Du versuchst doch auch als Dorfi den Stadtbewohnern zu erklären, wie sie ihre Innenpolitik „richtig“ zu gestalten haben. Du kommst in die Stadt zum Einkaufen, zum Rumlungern, zum Kunst genießen, usw. Du nutzt die dir frei zur Verfügung stehende Infrastruktur und meckerst dann auch noch daran rum? Und das, obwohl du selbst von staatlicher Hilfe lebst?

            Wenn es bei dir so schön ist, wieso bleibst du dann nicht da und gehst den Leuten dort auf den Sack? Die grüßen wohl schon nicht mehr? In Großstädten wie Halle ist man eben über Kleingeister wie dich nicht allzu entzückt. Das merkst du ja hier jeden Tag, wenn selbst die anderen Landeier dich nicht ernstnehmen.

            Aber bald hast du ein paar Griechen als neue Nachbarn. Denen kannst du vielleicht ein paar Tage was vormachen. 😉

  17. Weitergehen sagt:

    Es gibt keinen Grund, nicht nach Grichenland zu gehen. Dort ist schönes Wetter, die Menschen sind freundlich und Platz ist auch. Es ist mehr als genug für alle da. Hellas!

  18. farbspektrum sagt:

    Merkwürdig früher hieß es, sie kommen aus Syrien, jetzt heißt es, sie kommen aus der Türkei.
    Und Deutschland, das kräftig mitgewirkt hat, dass dieser Krieg nicht schnell zu Ende geht, wundert sich.

  19. michaela a.h. sagt:

    Die Flüchtlinge – Griechen, weil sie aus Griechenland kommen – sind lediglich Opfer geopolitischer Machtspiele. Sie sind genauso willkommen wie die Türken, Syrer und Afghanen zuvor.

    • 10010110  sagt:

      Sie lassen sich aber auch für diese Machtspiele benutzen. Erdoğan sagt, er lässt alle gewähren, und schon machen sich zehntausend Lemminge auf den Weg, als hätten sie kein eigenes Hirn zum Denken. Und dann sah ich heute ein Video, was vermeintlich eine Situation an der Grenze zeigte, wo Erwachsene mit weinenden kleinen Kindern von Tränengas getroffen wurden. Abgesehen davon, dass keiner bestätigen kann, ob die Situation im Video echt ist (also wirklich eine Situation an der Grenze zeigt) oder nicht, soll man davon halten, wenn Erwachsene ihre Kinder in potentiell gefährlichen Situationen als Schutzschild bzw. für emotionale Dramatisierung benutzen?

  20. Schuhwechsel sagt:

    „Gehe hundert Schritte in den Schuhen eines anderen, wenn du ihn verstehen willst.“ (indianisch)

    Ignoranz, Sarkasmus, Arroganz – zu einem solchen Thema – von Nicht-Betroffenen – ganz bequem vorm Monitor.

    • JM sagt:

      Find ich auch abartig. Wie viele Schreiberlinge sich wohl schon mit Menschen unterhielten, die solch einen Weg gegangen sind!? Würden sie dann immer noch sowas schreiben.

      • 10010110  sagt:

        Wenn man sich um jedes Einzelschicksal am anderen Ende der Welt kümmern würde, würde man aus der Depression gar nicht mehr herauskommen. Ab und zu ist ein gesundes Maß an Ignoranz nicht verkehrt.

        • rupert sagt:

          @ 10010110

          Ignoranz und Verunglimpfung sind zwei verschiedene Dinge.

          Wenn Sie den Diskurs ignorieren würden, anstatt die Menschen hier öffentlich als Zitat „Lemminge“ zu bezeichnen und damit lediglich Ihren eigenen beschränkten Tellerrand öffentlich abzubilden, wäre der Diskussion schon geholfen.

  21. JEB sagt:

    Das Übliche von Henriette. Nein dazu.

  22. Schreiberling sagt:

    In den Komnentaren fehlt mir der Bezug zur aktiven Beförderung des Rassissmus durch diese Pressemitteilung der linken. Ich finde, wer diesen Text aufmerksam liest, kann nur zu dem Schluss kommen, das er Rassissmus fördert. Auf der Arbeit hat sofort wieder ein Kollege aggressiv auf diese Pressemeldung reagiert und gesagt, wenn das passiert, wählt er das nächste mal AFD. Weil im sofort wieder Rassissmus unterstellt wird, wenn er Ängste äußert. Ich glaube wirklich, das es das ist, was die linken wollen.
    HQ muss sich nie persönlich den Wähler*innen stellen und Verantwortung übernehmen, sie kommt immer „unerkannt“ über die Liste und der linken Grundwähler.

  23. einfach ich sagt:

    Die ganzen jüngeren Politiker der Linken und der Grünen, welche hier die Klappe aufreißen, sind die ersten Auswirkungen der Bildungspolitik. Fast alles nur Walddorfschüler oder mit etwas Glück Hauptschulabschluß. Oder garnichts abgeschlossen. Und solche wollen über uns entscheiden??? Begünstigt werden die noch durch ihre „Wähler“, welche ebenso nur sporadisch am Schulleben teilnehmen und am Abschluß scheitern. Was soll nur aus diesem Land noch werden???

  24. Bundesbürger sagt:

    Natürlich ist das zündeln mit dem Feuer, was die Linken da machen!

    Auf Kosten der Flüchtlinge. Dafür schäme ich mich als Bundesbürger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.