„Solidarität kennt keine Grenzen“: Demo am Steintor in Halle für die Evakuierung der Flüchtlingslager

Das könnte dich auch interessieren …

89 Antworten

  1. Neusprech sagt:

    „Menschen of Colour“ – oder waren es „People of Farbe“? Politisch korrekt sprechen ist echt kompliziert…

  2. globaleRettung sagt:

    „schlechteren Zugang zu Wasser, Lebensmitteln und medizinischer Versorgung“ – das trifft auch auf halb Indien zu, bitte schickt sofort ausreichend Flugzeuge, damit wir die alle hier her holen können, alles andere wäre unverantwortlich!

  3. Tim Buktu sagt:

    Was ist mit dem Mansfelder Land?

  4. G sagt:

    Da demonstrieren die aber an der falschen Stelle.
    Bitte nach Polen, Ungarn, oder Tschechien gehen.. Da sitzen die aufnahmeverweigerer.
    Wir haben hier schon ausreichend messerstecher, drogenhändler und sozialbetrüger.
    Wir benötigen nicht noch Brandstifter…. Dieser Kompetenzbereich bleibt in deutscher Hand.

    • Tassimo sagt:

      #G Mach mal bitte eine Gegenüberstellung von „messerstecher, drogenhändler und sozialbetrüger“ zu denen, die friedlich unter uns leben, Steuern zahlen und keine Drogen vertreiben. Das würde mich mal echt interessieren. Vielleicht reichen dann deine Behauptungen mich zu beeinflussen. Gib dir mal bitte mühe. Aktuell haben wir rings um Halle viele Brandstiftungen. Vielleicht können wir gemeinsam zur Aufklärung beitragen.
      Wenn du dich mit dem Thema beschäftigst, eventuell kommst du ja auch zu einer anderen Meinung. Würde mich für dich freuen.

      • G sagt:

        Deshalb sagte ich ja… Brandstifter haben wir selber genug… Und nein nicht ich muss zur Aufklärung beitragen… Das macht die Polizei viel besser….. Aber die sind ja alles nazis und müssen sich gegen absurde Vorwürfe wehren.
        Meine selbst gemachten Erfahrungen nach funktionieren von 10 fest eingestellten Migranten maximal 2 dauerhaft in unserer Arbeitswelt.
        Der Rest hält 1 Woche bis max 1 Monat durch.
        Geld vom Amt ist einfach bequemer.
        Also 20%verwendbar.., der Rest Müll.

        • Tassimo sagt:

          #G
          Deine Antwort auf meine Frage muss ich leider in den Müll stecken. „Eigene Erfahrung“ als Behauptung aufstellen ist gegen jeden Faktencheck. Du solltest dir Mühe geben und nicht ungeniert propagieren.

          • G sagt:

            Ja wenn man keine Erfahrungen hat respektive auch keine Ahnung haben will muss man sich ja auf die Pressemeldungen wie Tagesschau und ä. Verlassen..
            Und das Wort Faktencheck hat mittlerweile einen übelen Beigeschmack.

  5. mirror sagt:

    Warum nur die Lager auf den griechischen Inseln und nicht die 640.000 Flüchtlinge im Flüchtlingslager Kutupalong/Bangladesch? Menschlichkeit nur so weit die Kameras reichen.

  6. ich sagt:

    Dieser Rassismuswahn und dieses Soligeplärre ist doch schon krankhaft. Den Menschen soll doch schon vor allen Dingen vor Ort geholfen werden. Transfers über tausende Kilometer sind damit unnötig.

  7. Netter Onkel mit Couch sagt:

    Während bei dem psychoanalytischen Konzept des Helfersyndroms nach W. Schmidbauer der Focus auf dem Helfer liegt, ist der Begriff des „pathologischen Altruismus“ (krankhafte Nächstenliebe) breiter gefasst und beschreibt unter anderem auch neuropsychologische Zusammenhänge und mögliche negativen Auswirkungen auf das Objekt der Hilfe oder den sozialen Kontext, also auf die Person oder Gruppe, der geholfen werden soll, aber auch außenstehende Personen oder Gruppen.

    Die evolutionsbiologische Grundlage liege in dem Zusammentreffen von angeborenem Fürsorgeverhalten und fehlender oder mangelnder Information über seine möglicherweise schädlichen Folgen. Ein klassisches Beispiel sei die Brutpflege von Nestparasiten (z. B. Kuckucksvögeln). Ein anderes klassisches Beispiel seien negative Folgen einzelner „Entwicklungshilfeprojekte“, insbesondere in Afrika.

    Die medizinischen Risiken von übermäßigem Altruismus für die helfende Person selbst sind Erschöpfung (Burn-out), Schuldgefühle, Schamgefühle, Angst und Depression.

    Ganz klar, wir brauchen mehr Klappern und Irrenhäuser.

  8. Fluchtrouten schützen sagt:

    150 aufzunehmen reicht nicht, die rassistische Gesellschaft in Deutschland muss aus humanitären Gründen sofort alle Flüchtlinge aufnehmen, denn die übrigen Europäer beteiligen sich nicht oder nur marginal. Auch die vier Brandstifter haben das Recht, in Deutschland ein faires Asylverfahren zu bekommen. Notwehr gegen diese rassistische und kapitalistische menschenunwürdige Unterbringung in den Lagern auf Lesbos darf nicht zur Verweigerung des Asylrechtes führen!
    Bei den meisten Kommentaren kann ich rechte Hetze und Rassismus erkennen. Das muss sofort aufhören, damit wir alle in einer friedlichen, antirassistischen, antikapitalistischen und feministischen Welt friedlich miteinander leben können. Deutschland hat genügend Geld (das es immer auf Kosten der ärmeren Länder erbeutet hat), ausreichend Wohnraum und ein starkes Sozialsystem und kann die 13000 Flüchtlinge aus Lesbos ohne Probleme aufnehmen. Wir können und müssen uns auch die übrigen Lager in Griechenland und die Fluchtrouten anschauen. Dort wird unsere internationale Solidarität gebraucht!
    Flüchtlinge aufnehmen – jetzt! Solidarität kennt keine Grenzen!

    • Alt-Hallenser sagt:

      Genau! Fang schon mal an die Bude und deine Kohle abzutreten. Vorbild sein und nicht so dumm labern.

    • 10010110 sagt:

      Das klingt wie eine Mischung aus Naivität und Wahnvorstellungen. Jedenfalls wird es nicht ohne Zwang eine „antirassistische, antikapitalistische und feministische Welt“ geben, und da beißt sich die Katze in den Schwanz.

    • xxx sagt:

      „Deutschland hat genügend Geld (das es immer auf Kosten der ärmeren Länder erbeutet hat),“

      Schwachsinn. Das öffentliche Geld „reicht“ noch nicht mal für das Bildungssystem oder den Erhalt öffentlicher Infrastruktur wie Schwimmbäder, selbst Beamtenstellen werden immer weniger.
      Und das Geld der reichen Privaten kommt nicht nur von den „ärmeren Ländern“, sondern von den armen Menschen auch hierzulande – und dieses Geld ist es auch nie, was für Flüchtlingskosten angezapft wird.
      Wenn du schon internationale Solidarität propagierst, dann richtig und für alle, auch für die armen Rentner, Aufstocker, Alleinerziehenden, Behinderten und Hartzer hierzulande.

    • Alt-Hallenser sagt:

      +Deutschland hat genügend Geld (das es immer auf Kosten der ärmeren Länder erbeutet hat), ausreichend Wohnraum und ein starkes Sozialsystem und kann die 13000 Flüchtlinge aus Lesbos ohne Probleme aufnehmen.+
      Wenn Deutschland eben genügend Geld hat, dann kann es ja Griechenland die restlichen Schulden erlassen, damit es zum Beispiel gute Flüchtlingslager baut und damit die hohe Arbeitslosigkeit dort bekämpft.

    • Dunkelfeld sagt:

      Wann hat Griechenland Hilfe für Moria angefordert? Sollen diese Flüchtlinge mit Gewalt entführt werden? Sollen Helfer einfach so nach Griechenland gehen um die Flüchtlinge ohne ein Abkommen mit den Griechen abzuholen?
      Überschreitet Solidarität auch die Grenzen des Gesetzes oder der Menschenwürde?

    • Rolf sagt:

      Fluchtrouten schützen ….Sie sollten dringend ein Arzt aufsuchen und sich behandeln lassen. Wenn Sie unbedingt Brandstifter aufnehmen wollen dann bitte bei Ihnen zu Hause und auch bitte aus Eigner Tasche alles bezahlen . 2015 wurden von Merkel und Co genug Terroristen Vergewaltiger und Mörder Aufgenommen und jetzt noch Brandstifter ?????
      DEUTSCHLAND IST NICHT DAS SOZIALAMT DER WELT……….WIR HABEN AUCH ARMUT UND ELEND DENKT IHR AUCH MAL AN UNSERE RENTNER UND OBDACHLOSEN??????

      • Genau so sagt:

        Hallo lieber Rolf,

        können Sie das Thema „Brandstifter“, dass sie hier ansprechen bitte erläutern?
        Vor 2015 lebten sogar bekannte deutsche Mörder und Terroristen im Land! Das ist sicher eine plötzliche Erkenntnis. Bitte nehmen sie sich ein paar Minuten Zeit um diese Ungeheuerlichkeit wirken zu lassen.

        Ich nehme außerdem an, dass Sie aus Versehen Ihre Taste aktiviert haben. Bitte prüfen Sie dies.

        • Rolf sagt:

          GENAU SO …….SIE sind mir zu primitiv Sie verstehen nichts Deutschland kann nicht allen helfen. Mal an die Terroranschläge gedacht …..Berlin usw verursacht durch,,FLÜCHTLINGE „“ mal an die Morde und Vergewaltigungen gedacht verursacht durch,,FLÜCHTLINGE “ und jetzt kommen noch Brandstifter hinzu was soll das wenn Sie unbedingt solche ,,FLÜCHTLINGE “ aufnehmen wollen dann bitte bei ihnen zu hause und bitte auch selbst aus eigener Tasche Finanzieren. Die USA sind schuld an der Flüchtlingskrise und nicht Deutschland. Wir in Deutschland haben genug Armut und Elend da sollte erstmal geholfen werden .Die haben Ihre Unterkünfte selbst angezündet und haben feuerwehrleute mit steinen beworfen aber das sehen solche ,, Gutmenschen “ nicht Sie wollen auf kosten der deutschen Steuerzahler die ganze Welt nach Deutschland holen wärend unsere Rentner in Armut Leben. DEUTSCHLAND IST NICHT DAS SOZIALAMT DER WELT

        • Rolf sagt:

          Genau so ……Nachtrag Unsere Rentner müssen im Müll nach Pfandflaschen suchen wärend die angeblichen Flüchtlinge alles umsonst bekommen Medizinische Versorgung Zahnersatz usw dafür muss der Deutsche Bürger tief in die Tasche greifen mal daran gedacht ????
          Was ist mit den anderen EU STAATEN warum nehmen nicht alle Staate Flüchtlinge auf warum werden die Flüchtlinge nicht Weltweit aufgeteilt ???? GANZ EINFACH WEIL kein anderes Land bzw Staat Brandstifter haben will und weil es in keinem anderen Land soviel Geld und Sachleistungen für Flüchtlinge gibt . In Deutschland ist der Flüchling mehr Wert als die eigene Bevölkerung wenn es anderst wäre gebe es keine Rentner ……& Kinderarmut unter der eignen Bevölkerung. SO JETZT KÖNNT IHR GUTMENSCHEN MICH WIEDER ALS NAZI ODER RASSIST BEZEICHNEN

          • Gutmenschen sagt:

            Akzeptierst du auch Nazi UND Rassist?

          • Klara sagt:

            @ Rolf:
            Leider gibt es Kinderarmut in Deuschland und Rentnerarmut auch. Das finde ich nicht richtig.
            Aber Du tust so, als gäbe es das alles erst seit 2015. Und das ist eben falsch, denn die gab es auch vorher schon.
            Interessant fand ich die Zeit, als deutsche Bundesländer die CDs kauften auf denen die ganzen Steuerhinterzieher bekannt gemacht wurden. Da kam doch eine Menge Geld für den Staat zusammen. Und es handelte sich dabei nur um Leute, die ihr Geld ins Ausland geschafft hatten. Die vielen kleinen Betrüge bei der Steuererklärung kommen oft gar nicht ans Licht und in der Summe macht es viel aus, da bin ich sicher.
            Steuren ehrlich zahlen und eine Politik, die das Geld so einsetzt, dass es z.B. der Bildung zu Gute kommt, das wäre was.
            Armut hier ist auch durch die Unternehmen entstanden, die für noch mehr Profit ihre Werke nach Asien verlegt haben. Da fielen hier viele Arbeitsplätze weg.
            Ich sehe nicht, dass die Geflüchteten an der Misere Schuld sind

    • Wuffi sagt:

      Du bist ja ein Spinner wo ist Hetze und Rassismus zu erkennen, wenn man nachdenkt und wir können keine Flüchtlinge mehr aufnehmen es müsse andere Staaten der EU nachen für was sind wir EU oder besteht die nur aus Deutschland? Fange endlich an mal nachzudenken und beleidige uns nicht mit Hetze und Rassismus.

    • JEB sagt:

      Fake oder Irrenanstalt ?

  9. Der sagt:

    Jeder der dort demonstriert sollte sich bereit erklären, einen Flüchtling bei sich zu Hause aufzunehmen. Dann wäre das Problem gelöst

  10. Daniel M. sagt:

    Die allgemeine Naivität der Demonstranten, oder viel mehr von Studierenden, ist erschreckend. Für unsere Zukunft sehe ich schwarz. Gedanken of Colour quasi.
    Auf der Welt sind Millionen Flüchtlinge In Lagern untergebracht, die menschenunwürdig sind. Was ist mit denen? Oder gilt nur die Barmherzigkeit für Gefilmte von ARD und zdf?
    Widerwärtig, arrogant und Menschenfeindlich sind diese Demonstranten.

  11. Christian sagt:

    Dummheit kennt keine Grenzen!

  12. Marc sagt:

    Manche leben hält in einer anderen Welt wie der Kommentar von “ Fluchtrouten schützen“ zeigt.
    Natürlich sind die Zustände in den Lagern erbärmlich, aber wir sind nicht das Sozialamt der Welt und Nein wir müssen nicht immer sofort helfen, können auch mal andere Länder diese Aufgaben übernehmen.
    Im unseren eigenen Land gibt es genug Probleme um die sich vorrangig gekümmert werden sollte.

  13. Christian sagt:

    Dummheit kennt keine Grenzen – sollte auf ihren Fahnen stehen – das passt besser!

  14. 123 sagt:

    Dann hast du keine Demonstranten mehr. 🤭

  15. Ich sagt:

    Die sollen erst einmal ihre Schule zu Ende bringen und aus den Fehlern lernen. Verantwortung übernehmen heißt nämlich nicht nur Demonstrieren.

  16. L sagt:

    Ich bin der Meinung Deutschland sollte keine Flüchtlinge mehr aufnehmen wir haben genug Probleme wie z.b. Die Obdachlosen und die steigende Armut.. außerdem wie viele Flüchtlinge will Deutschland noch aufnehmen irgendwie ist es kein Wunder das immer mehr Leute rechts werden (ich bin kein Nazi oder Rassistisch) wir haben echt schon genug Flüchtlinge es wird Zeit das wir keine mehr rein lassen und das andere EU Länder welche aufnehmen. Seit dem das mit den Flüchtlingen angefangen hat ist die Kriminalitätsrate auch sehr stark gestiegen da ja keiner kontrolliert was für Menschen nach Deutschland geholt werden Hauptsache alle können her kommen. Es reicht schon das Deutschland im Fadenkreuz vom internationalen Terrorismus ist wollen wir da echt noch mehr reinlassen wo wir nicht mal wissen ob das Angehörige von Terrororganisationen sind? Ich denke nicht. Wie gesagt ich bin kein Nazi oder so aber ich habe einfach nur die Schnauze voll das sich die Politik mehr um die Flüchtlinge kümmert als um uns deutschen. Wir müssen Steuern zahlen damit die Flüchtlinge circa 1000€ brutto pro Kopf bekommen

    • Hallenser sagt:

      Es gibt so wenige Obdachlose wie seit Jahrzehnten nicht und die Armut sinkt. Flüchtlinge bekommen nicht ca. 1000€ brutto pro Kopf.

      • Rolf sagt:

        In welcher Welt leben Sie ????? Seid der Einführung von Hartz 4 und seid dem Amtsantritt von Frau Merkel und Co ist die Armut in Deutschland um 80%:gestiegen man sollte auch alles sehen und mal die Rosarote Brille absetzen . Nichts aber auch gar Nichts wurde bisher von der derzeitigen Regierungen für die eigene Bevölkerung getan außer das Millionen von Terroristen Vergewaltiger und Mörder nach Deutschland unter dem Deckmantel Humanitärer Hilfe geholt wurden und jetzt kommen noch Brandstifter dazu. Millionen von Rentnern stehen vor den Tafeln und müssen um Essen betteln oder Flaschen sammeln Tausende von Obdachlosen wird nicht geholfen da Wohnungen lieber An Flüchtlinge gehen Kinder können leben in Armut siehe in Berlin Frankfurt usw. und Sie wollen mir erzählen die Armut in Deutschland hat abgenommen ??? Das ist Schwachsinn für das wiederliche abartige Verhalten der derzeitigen Regierung dem eigenen Volk gegenüber gibt es keine Entschuldigung unsere Kinder müssen irgendwann die Rechnung dafür zahlen.

        • Hallenser sagt:

          Die Milliarden Rentner vor den Tafeln bildest du dir ebenso ein, wie die Billionen Obdachlosen und 12000% Armut. Du bist ein kleiner Schmutzfink, der auf Staatskosten lebt. Mehr nicht.

          • Rolf sagt:

            Hallenser ……Mal ein kleiner Tipp ich geh arbeiten du Ar………und es sind nicht Milliarden sondern Millionen von Rentnern und einige Tausende OBDACHLOSE und die Armut ist um 80% gestiegen. Du selbsgerrechtes Ar…….dann nimm doch Flüchtlinge ( Brandstifter) auf und finanziere die aus eigner Tasche !!!!

          • Hallenser sagt:

            Die paar Flüchtlinge könnte ich, zusätzlich zu den Fantastillionen von Rentnern und Obdachlosen, tatsächlich auch noch finanzieren. Warum kannst du das nicht? Gehst du etwa nicht arbeiten? Aber Hauptsache Internet…

          • Stadtkasper sagt:

            Interessante Diskussion von 2 Ar…öchern: einer stramm national orientiert, der andere bekloppt-links!

            Bewerbt Euch für den Stadtrat, dann hat die Langeweile in der Laberbude ein Ende!

        • max sagt:

          Hätte fast geklappt mit deinem Trollpost, aber es waren doch ein klein wenig Rechtschreibfehler zuviel eingebaut. Seid und seit zu verwechseln war noch glaubwürdig, genauso wie die nichtvorhandene Interpunktion. Aber selbst der dümmste „Anti-Merkel-Brüller“ schreibt nicht einfach so, scheinbar zufällige, Wörter groß.

        • Klara sagt:

          Rolf, das glaubst Du doch wohl selbst nicht, dass „Millionen von Terroristen Vergewaltiger und Mörder nach Deutschland.. geholt wurden“ .
          Jemandem was unterzujubeln was er nicht getan hat oder nicht ist, das ist einfach unanständig.

          • Rolf sagt:

            Klara …….Haben Sie Berlin vergessen Weihnachtsmarkt oder die Tausende von Frau & Mädchen die Vergewaltigt wurden und die Morde ???????:

          • Rolf sagt:

            Der Generation von heut werden auch noch die Taten die vor über 70jahren passiert sind angehängt also Gleiches Recht für alle !!!!!

      • xxx sagt:

        „Es gibt so wenige Obdachlose wie seit Jahrzehnten nicht und die Armut sinkt.“

        Sicher kannst du diese Behauptungen auch mit Quellen belegen. Ansonsten ist es genau das, einfach Behauptungen.

        • Hallenser sagt:

          Sicher kann ich das. Aber auch dann glaubst du es nicht.

          Ironischerweise glaubst du aber das Gegenteil ganz ohne Belege. Wer soll gegen so viel, ähm, „Widerstand“ ankommen? Suhl dich in deinem Selbstmitleid. Mehr bringst du nicht zustande.

          • xxx sagt:

            Du glaubst zu wissen, was ich glaube? Sehr interessant. Trotzdem hast du deine Behauptungen noch immer nicht mit Quellen belegt. Bist halt ein Schwätzer und Hilfstroll, wie üblich.

          • Hallenser sagt:

            Ich weiß sogar, was du glaubst: nur was du glauben willst. Zuwas dich das macht, erörtern wir lieber nicht weiter. Du bist schon frustriert genug.

            Du könntest natürlich selbst die Entwicklung der Obdachlosigkeit und Armut in Deutschland recherchieren. Aber du glaubst ja lieber, statt zu wissen und willst natürlich auch das Risiko nicht eingehen, mir am Ende Recht geben zu müssen. Also döse einfach weiter und bemitleide dich.

          • xxx sagt:

            „Du könntest natürlich selbst die Entwicklung der Obdachlosigkeit und Armut in Deutschland recherchieren.“

            Du hast hier eine Behauptung aufgestellt, also bist du in der Verantwortung, diese zu untermauern und niemand anderes. Da du aber weiterhin nicht lieferst, bleibst du eben ein Schwätzer und sonst nix.

          • Hallenser sagt:

            Ich habe auf eine (übrigens unbelegte) Behauptung reagiert. Ich habe dir bereits erklärt, wieso du immer auf der Stelle trittst. Egal was ich an Belegen bringe, du glaubst mir nicht, weil du mir dann Recht geben und einen eigenen Fehler eingestehen müsstest. Etwas, was du wohl nie gelernt hast. Du traust dich aber selbst auch nicht, danach zu suchen (ist nur ein, zwei Google-Suchen entfernt, für dich vielleicht vier oder fünf). Stattdessen schwatzt du und schwatzt und schwatzt. Immer wieder aufs Neue, immer wieder, ohne vorwärts zu kommen. Geht sicher schon viele Jahre so. Ist allerdings nur mäßig unterhaltsam. Also nicht wundern, wenn ich dein Getrolle immer mal wieder ignoriere.

          • Höllenser sagt:

            Google lügt sowieso. Alles „Deep State“! Du bist überführt! Selber schuld.

          • xxx sagt:

            „Ich habe auf eine (übrigens unbelegte) Behauptung reagiert.“

            Worauf du reagiert hast, ist unwichtig. Wichtig ist allein, dass du selber eine Behauptung in die Welt gesetzt hast, und zwar:

            „Hallenser
            17. September 2020 um 17:55 Uhr
            Es gibt so wenige Obdachlose wie seit Jahrzehnten nicht und die Armut sinkt. Flüchtlinge bekommen nicht ca. 1000€ brutto pro Kopf.“

            Und für DIESE, deine! Behauptung hast du trotz mehrmaliger Aufforderung noch immer keine Belege geliefert. Ganz einfach.
            Bist eben nur ein trolliger Schwätzer und bleibst auch einer.
            Schade, dass es hier keinen Schwätzer-Orden gibt, da wärst du der mit Abstand aussichtsreichste Kandidat hier.

          • Hallenser sagt:

            Du hängst dich aber gewaltig rein. Noch ein bisschen und ich hüpfe doch noch über dein kleines, mageres Stöckchen. Doch bestimmt! Hättest du diese Energie für eine Suche bei Google (oder meinetwegen Bing) genutzt, wärst du schon viel weiter. Natürlich ist das letzte Wort haben auch ein hehres Ziel. Mal sehen, ob du wenigstens das erreichst.

            Armutsgefährdung(quote) hat nichts mit tatsächlicher Armut zu tun. Das ist eine reine Rechengröße, die Armutsgrenze eine willkürlich festgelegte Bemessungsgrenze. Ihr schafft es nicht mal zu zweit…

            Die Zahl der Obdachlosen war in den letzten 30 Jahren schon sehr viel höher als heute, selbst die Zahl der Wohnungslosen (was etwas anderes ist) war schon vielfach höher. Die Armut sinkt, auch wenn die Armutsgrenze wertmäßig stetig steigt. Das liegt daran, dass der Wohlstand ständig steigt, auch wenn bei ein paar ewig Frustrierten zumindest gefühlt nichts davon ankommt. Flüchtlinge bekommen nicht ca. 1000€ brutto pro Kopf.

            Da kannst du aufstampfen, wie du willst. Du könntest auch das Gegenteil beweisen. Zeit hast du, Frust hast du, Recht haben willst du. Es wird wie immer an diesen blöden Fakten scheitern…

          • Hallenser sagt:

            Jetzt noch wissen, was das Medianeinkommen ist, wie man das berechnet und warum die Armutsquote steigen kann, obwohl die Menschen höhere Einkommen haben, und du kannst dich langsam dem Problem nähern, warum solche reinen Rechengrößen in der Kritik stehen. Aber das sind Erwartungen, die wirklich niemand an dich stellt.

          • xxx sagt:

            Egal wie oft du es auch umformulierst und mit Nebelkerzen anreicherst, für die Untermauerung DEINER Behauptung verbleibt die Bringschuld bei dir. Solange bleibt es eben eine leere Behauptung und nichts weiter. Kannste gerne so lassen, aber es wird dadurch nicht glaubwürdiger. Dein selbstgeschwurbeltes Pseudo-Fachblabla gilt übrigens nicht, das ist keine seriöse Quelle.
            Welche Motivation sollte ich eigentlich haben, um für DEINE Behauptung nichtvorhandene Belege zu ergoogeln? Du bezahlst mich ja nicht mal dafür.

          • Hallenser sagt:

            Auf „Bringschuld“ habe ich noch gewartet. Ein weiterer Treffer im Troll-Bingo. Kam leider zu spät, dein letztes Wort, da war ich schon auf Arbeit.

            Ups, hab ich dir jetzt den „Sieg“ verdorben?

            Du sollst gar nichts ergoogeln. Von mir aus kannst du den Rest deines Lebens auf dem gleichen Niveau weiterfrusten wie bisher. Scheinst dich ja gut eingerichtet zu haben.

            Aber irgendwie lässt es dich nicht los. Als ob du dir selbst nicht so richtig glauben kannst, auch wenn du mir nicht Recht geben willst bzw. „darfst“. Vielleicht siehst du ja heimlich doch noch nach, wenn du nicht schon hast. Kannst es auch für dich behalten, wenn du dich dann überlegen fühlst.

          • xxx sagt:

            „Aber irgendwie lässt es dich nicht los.“

            Dich ja offenbar auch nicht, also erstmal an die eigene Nase fassen.
            Der Rest von dir ist – wie meistens – gequirlte Gülle und keines weiteren Kommentars würdig.

          • Hallenser sagt:

            Na dann hattest du ja doch noch das letzte Wort. Glückwunsch.

            Nun hast du zwei Tage lang gezetert und doch stehst du noch an der gleichen Stelle. Du hast nichts dazu gelernt. Hauptsächlich, weil du dich weigerst, vielleicht auch, weil du gar nicht kannst.

            Deine übliche Pöbelei beweist aber, dass du doch schon heimlich nachgesehen hast und wohl meine Behauptungen bestätigt hast, auf jeden Fall aber keine deinen realitätsfernen Vorstellungen entsprechenden Daten finden konntest. Aber das ist schon okay. Solange du jetzt weißt, dass die Armut sinkt, die Obdachlosigkeit so gering wie lange nicht und Flüchtlinge keine ca. 1000€ brutto pro Kopf bekommen, ist schon viel gewonnen.

      • Hallunke72 sagt:

        Vielleicht ist ja die Scham größer sich als deutscher Bürger ohne Obacht zu melden….

  17. Cd sagt:

    Die da demonstrieren wissen nicht was sie tun. Wer hat denn das Lager angebrannt? Schickt die zurück und helft beim Wiederaufbau statt zu demonstrieren. Reden hat die Welt noch nicht verändert.

  18. Veit Zessin sagt:

    In ihren Heimatländern zählen 14 bis 18-Jaehrige bereits als Männer. Hier werden sie als unbegleitete minderjährige Flüchtlinge für 5000 bis 7000 Euro pro Monat umsorgt. Gleichzeitig ist angeblich kein Geld da für ausstehende Beförderungen in der Polizei, für Lehrer, Digitalisierung, Brückensanierungen … Dass die reichen arabischen Ölländer ihre Glaubensbrüder nicht aufnehmen, sollte zusätzlich zu denken geben.
    Die Demonstranten und ihre NGOs verdienen an jedem „Flüchtling“ fette Kohle. Geld, das andere hart erarbeitet haben.

  19. UM sagt:

    Diese Demonstranten haben einfach nur die Pfanne heiß. Stellenweise ohne jegliches Hintergrundwissen. Sucht euch endlich andere Hobbys.

  20. farbspektrum sagt:

    Wie hoch ist eigentlich die Flüchtlingshilfe der USA? Sie setzen die Ursache, kümmern sich aber nicht um die Flüchtlinge.

    • Hallenser sagt:

      Wenn Europa schon nichts unternimmt, obwohl hier die Ursachen ebenfalls zu suchen sind und vor allem aber die geografische Nähe besteht, musst du nicht versuchen, dich mit der USA aus der Verantwortung zu stehlen. Auf dem amerikanischen Kontinent gibt es sehr viel mehr Migration. Eine solche Berechnung kann schnell nach hinten losgehen und dann musst du auch noch Spanisch lernen.

      • farbspektrum sagt:

        Von dem Zaun zwischen Mexiko und USA hast du noch nichts gehört?
        https://tinyurl.com/y59p7vo3

        • Hallenser sagt:

          Doch schon. Ich kenne aber auch die Zahl der Grenzübertritte außerhalb der offiziellen Grenzübergänge, trotz Zaun und anderer Barrieren.

          Allerdings umfasst der amerikanische Kontinent sehr viel mehr als nur Mexiko und die USA. Beweist mal wieder, in wie kleinen Dimensionen du nur denken kannst.

          • farbspektrum sagt:

            Was soll dein Blabla auf die Frage, wie hoch die Flüchtlingshilfe der USA ist?
            Ohne ihre Besetzung von syrischem Territorium wäre der Krieg schon zu Ende und die Flüchtlinge könnten zurückkehren.

          • Hallenser sagt:

            Es geht um Solidarität mit den Flüchtlingen aus dem Lager in Moria und überhaupt in Griechenland und Solidarität mit den Griechen. Du kommst mit Grenzzaun und Mexiko und bist nun auch noch völlig überrascht, dass der damit gar nichts zu tun hat? Sortier dich und fang nochmal an. Noch besser: Hör mit dem Thema komplett auf. Das endet doch wieder nur in Frustration für dich und dann sind alle Teil einer großen Verschwörung und haben es auf dich abgesehen und wollen, dass du AfD wählst. Schone dich und kauf dir morgen ein Eis oder so. Da hast du viel mehr von. Nachrichten und Internet und Nachdenken – das ist einfach nichts für dich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.