Autounfall legt Straßenbahnverkehr nach Trotha lahm – Mann verletzt sich

Das könnte dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. 10010110 sagt:

    Wie gut, dass es die Schleife in der Geschwister-Scholl-Straße gibt.
    Aber da die Straßenbahnen heute ja im Grunde genommen Zweirichtungsfahrzeuge sind, könnte man auch in an gewissen strategischen Punkten Weichen einsetzen, so dass Bahnen im Bedarfsfall direkt auf der Strecke wenden können.

    • Tommi sagt:

      Aber mal im Ernst: Überall Gleiswechsel einzubauen kostet einfach zu viel. Und die müssten ja auch ständig in Schuss gehalten werden. Und gerade in diesem Fall hätte es nichts gebracht.

  2. Tommi sagt:

    Man könnte aber auch an solchen Unfallschwerpunkten eine Ampel installieren ?

    • rellah sagt:

      Sind denn da nicht Ampeln?

      • Thomas Hahmann sagt:

        Viele Autofahrer sind der Ansicht, dass die Seebener eine nach links in die Trothaer Str abbiegende Hauptstraße ist und beachten beim Linksabbiegen nicht den entgegenkommenden Verkehr.

        Anhand des Fotos der MZ vermute ich aber, dass ein Auto von der Trothaer unerlaubt nach links in die Seebener wollte.

  3. Horch und Guck sagt:

    An dieser Kreuzung ist der Anteil an Linksabbiegern auf beiden Seiten erheblich. Es kommt immer wieder zu brenzligen Situationen, wenn geradeaus Fahrende mit hohem Tempo bei spätem Grün auf die Kreuzung kommen und sich ihre Vorfahrt gegenüber Linksabbiegern erzwingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.