55 neue Corona-Infektionen in Halle, zwei weitere Todesfälle

Das könnte dich auch interessieren …

12 Antworten

  1. S. sagt:

    Die Infektion war aber nicht Todesursache.

    Aber sie kommen mit in die Statistik???

  2. Hui sagt:

    Wozu führt man bitte eine Statistik zum Infektionsgeschehen mit dem Coronavirus und nimmt dort Menschen mit auf die zwar positiv darauf getestet wurden aber an anderer Ursache verstorben sind?
    Macht irgendwie keinen Sinn.
    Wobei ich eine Statistik sehr interessant fand die nach der ersten Welle gemacht wurde: von allen in Deutschland lebenden Menschen die sich bisher mit dem Coronavirus angesteckt hatten und dadurch erkrankt sind, sind 4,7 % verstorben (aus der Statistik ging leider nicht hervor ob sie nun mit oder wirklich an dem Virus verstorben sind) 4,3% waren da noch erkrankt und sage und schreibe 91 % davon sind wieder genesen.

  3. Haleluja sagt:

    „Es gibt zwei weitere Todesfälle, zwei Männer in Alter von 81 und 82 Jahren sind im Krankenhaus verstorben. Die Infektion war aber nicht Todesursache.“
    Über was reden wir denn hier?

    • Corona Infektionata Debilissima sagt:

      Na über „an Corona“ und „mit Corona“ verstorben. Die zwei zusätzlich benannten sind wohn „nur“ mit Corona verstorben!

      VG
      Corona

      • Achso sagt:

        HIV ist auch nicht Todesursache, wenn ein Immungeschwächter an einer an sich harmlosen Krankheit verstirbt.
        Ich weiß, das schreibe ich nicht zum ersten Mal, aber ihr schreibt ja auch immer den gleichen debilen Schruz.

        • +++ sagt:

          Du schreibst Schruz, Achso. Du kommst, tatsächlich nicht zum ersten mal, mit HIV. Wenn andere mit Grippe kommen bügelst du das immer selbstherlich ab. Lerne endlich den anderen zuzugestehen, was du auch für dich in Anspruch nimmst!

  4. Rosi sagt:

    Im Einzelhandel wie z.B. E-Center Hermesareal, sehe ich kaum Personal mit Maske arbeiten. Da werden Sachen in den Gängen völlig ohne Schutzmaske ect. ausgepackt oder an den Kassen, die die eine Maske haben tragen sie unter der Nase. Da ich viel in der Stadt rum komme, sehe ich, dass dies kein Einzelfall ist. Hier wird mir zu wenig kontrolliert.

    • EDEKA sagt:

      jawohl Herr Blockwart sofort der Partei melden, schlage Disziplinarverfahren vor dem Parteiausschuß vor. mögliche Strafe Pareiverweis unerenhafte Entlassung aus dem Arbeitsdienst und Verbannung auf Land

    • 0% sagt:

      Du hast so recht Rosi. Ich finde auch, dass es an der Zeit ist verdeckte Kontrollen durchzuführen. Wenn man in Uniform kommt, wird ja schnell das Tuch hochgezogen, oder die Maske aus der Tasche genestelt. So läßt sich kein Staat machen. Man könnte die Einsatzgruppe Ge(Co)StaPo. nennen.
      (Ironie Ende)

  5. Tssss sagt:

    19 von 55 Neuinfektionen sind in Gemeinschaftseinrichtungen (Schulen, Kitas etc.). Im privaten Umfeld „nur“ 15.

    Schulen sind also kein Pandemietreiber wie immer behauptet wird, hm?!?

    Macht die Schulen endlich zu!

  6. Erna sagt:

    Wenn irgendein Richter zulässt, das Demonstrationen, jeglicher Art, stattfinden dürfen, ist es kein Wunder. Die Teilnehmer ,die dann an corona erkranken, dürften kein Intensivplatz bekommen. Das hat auch nichts mehr mit Menschenrecht zu tun. Die gehen hoch erhobenen Hauptes gegen Regeln vor und nehmen dann anderen Menschen das Recht auf Hilfe.

  7. Hastalavista sagt:

    56 Hallenser werden im Krankenhaus mit Corona behandelt, davon 21 auf der ITS. Bettenkapazität:
    Klinikum Kröllwitz : ca. 1000
    EK Halle ; ca. 400
    Bergmannstrost ca. 580
    Martha Maria ca. 510
    Diakonie Halle ca. 298

    Sicherlich gibt es weitere Patienten aus allen Himmelsrichtungen
    Deutschlands in den halleschen Krankenhäusern, aber bei über
    2700 Betten sind doch wohl die Corona Patienten und eventuell
    weitere behandelbar, sofern genügend Beatmungsplätze zur Verfügung
    stehen. Bitte keine Panik schüren liebe Stadt Halle.

    • Hannah sagt:

      +sofern genügend Beatmungsplätze zur Verfügung stehen+

      Du kommst dem Problem langsam näher.

      Denk noch an umfangreiche Quarantänemaßnahmen auf Station und zu den angrenzenden Bereichen. Allein liegen die Patienten da auch nicht rum. Auf der ITS ist jede Menge Personal tätig, in mehreren Schichten. Das ist schon knapp kalkuliert, wenn es keine Pandemie gibt…

      Oder um es mit dem von Covidioten gern angebrachten „Vergleich“ zu verdeutlichen: Sind von Grippekranken auch knapp 40% auf der ITS? Einfach mal nachdenken vor dem nächsten Erguss!

    • .....Baby sagt:

      Betten scheint es genügend zu geben, nur fehlt es an Pflegepersonal, weil zum Teil selbst erkrankt oder durch den bevorstehenden Lockdown zum HomeSitting und HomeSchooling verdammt. Und sie Notbetreuung von deren Kindern ist ein Witz.

    • Und ich sagt:

      So, und nun nochmal deine Auflistung der fünf Krankenhäuser nur mit den jeweiligen ITS-Betten. Und wieviel davon für Covid-Patienten zur Verfügung stehen.

  8. JEB sagt:

    „Es gibt zwei weitere Todesfälle, zwei Männer in Alter von 81 und 82 Jahren sind im Krankenhaus verstorben. Die Infektion war aber nicht Todesursache.“ – Und warum werden sie dann unter dem Thema Corona abgehandelt? Die ganzen „Zahlenspiele“ werden offensichtlich als Drohkulisse passend gerechnet! Bevor hier einige wieder aufheulen: Nein ich bestreite nicht das es Corona gibt, und ich bestreite auch nicht, dass eine Erkrankung äußerst kompliziert und „hart“ sein kann. Aber: ich glaube keiner der offiziellen Zahlen.

  9. Nee sagt:

    Alles Scheiße, nur weil die Oberen nicht durchgreifen wollen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.