Ein Jahr Hundewiese in Halle-Neustadt

Das könnte dich auch interessieren …

9 Antworten

  1. Fritz sagt:

    Täglich 100 Vierbeiner? Da lachen selbst die Hunde…
    Aber natürlich müssen die „Besucherzahlen“ hochgehalten werden damit ( ganz wichtig!!!) neue Hundewiesen errichtet werden die wir natürlich dringend brauchen…

  2. Fritz sagt:

    @Danne…nix mit Bildzeitung. Ich wohne in der Nähe und fahre da mit dem Fahrrad entlang. Die größte Ansammlung von Tierfreunden mit ihren lieben Kleinen waren 4 Hunde und 5 Herrchen bzw. Frauchen. Sonst so ca. 2+2. Aber vielleicht kommen die restlichen neunzig Hunde plus Besitzer erst in der Nacht dorthin. Der Tag hat ja 24 Stunden ?. Ich wünsche dir einen schönen Abend

    • Danne sagt:

      @Fritz…ich bezog mich auf das Thema Listenhunde….gab hitzige Kommentare bei dem Beitrag nicht angeleinter Hund in den letzten Tagen.
      Ebenfalls noch schönen Abend gewünscht.

  3. Fritz sagt:

    @Danne…ach so…da habe ich wohl nicht aufgepasst ??

  4. C.Braun sagt:

    Hundewiese ist gut und schön. Aber die Hundebesitzer sind zum grössten Teil zu faul, eine solche zu besuchen. In der Silberhöhe weren die Hunde einfach auf die Grünflächen vor und zwischen den Häusern geführt. Dort pinkeln und koten sie hin, wenige nehmen das mit, Urin geht ja eh nicht. Es ist eine Riesensauerei. Anschliessend spielen da Kinder.Hunde gehören überhaupt nicht in in Neubaublöcke, das ist niemals artgerecht.

  5. Soso sagt:

    Hundewiesen sind ok, nur zu wenige.

  6. Kiel sagt:

    Bei mir scheißen sie vor die Haustür. Und wenn ich die Hundehalter daraufhin anspreche sagen die, ich war’s nicht. Was sagste denn dazu? Wahrscheinlich findest du, ich hätte nichts besseres verdient. Mit Hundescheiße kann man nicht mal düngen wie mit Pferdeäppeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.