Riss in der Scheibe: IB-Kader heult von Anschlag

Das könnte Dich auch interessieren …

9 Antworten

  1. Horst sagt:

    Da sind wohl 3 Regentropfen etwas größer ausgefallen… Soetwas kann immer mal passieren !

  2. Sachverstand sagt:

    Nach welchem Hagelschlag ist das Foto denn aufgenommen worden? Sieht alles etwas vereist aus und die weißen Sprenkel könnten Spuren von Hagelschlag sein. Oder hat der „Aktivist“ die Löcher selber reingeschossen?

    • werweiß sagt:

      Ein Hagelkorn – egal, wie groß es ist – wird niemals eine Windschutzscheibe derart durchschlagen. Da braucht es schon etwas Härteres, das ist simple Physik. Darüber hinaus ist auf dem Bild nirgends eine Spur von Hagel zu sehen. Dass unsere linken Mitbürger keinen Respekt vor fremdem Eigentum haben, ist ja nicht erst seit gestern so. Man kann sich die Dinge auch ideologisch schönreden…

  3. BernddasBrot sagt:

    Heult doch Ihr Identquatschnasen.

  4. Böllberger sagt:

    Diese lächerlichen IB-Kinderfaschos! „Ausmass der Gewalt“! Bei diesem Begriff erinnere ich mich eher an NSU, Hoyerswerda, Lichtenhagen, Mölln, Chemnitz usw…Mein „Familienauto“ steht sicher in einer Tiefgarage, deswegen muss ich auch keinen „Terrorangriff“ mit Taubenkacke befürchten und einen linksautonomen Angriff erfinden. Actio-Reactio

  5. ??? sagt:

    „Zerstörung des Familienautos“ ???

  6. Wilfried sagt:

    Carglas repariert, Carglas tauscht aus…

  7. Willi sagt:

    Wie kommt man denn auf die Idee Gewalt zu verharmlosen und zu relativieren? Gewalt, egal von wem und gegen wen ist grundsätzlich zu verurteilen! So auch in diesem Fall…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.