3 Millionen Euro für neues Bergmannstrost-Parkhaus in der Roßbachstraße – 18 neue Bäume werden gepflanzt – Stadtrat übt Kritik an später Information über erfolgte Fällungen

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Fritz sagt:

    Ja in der Stadtverwaltung sind nur Profis am werk die immer wissen was in ihrer Stadt wichtig und richtig ist…

  2. Uwe sagt:

    Ja das wird endlich Zeit dass so was dort gebaut wird

  3. Robert sagt:

    Welche Luxuskarossen braucht ein 3 Millionen-Parkhaus ?

    • NiceM sagt:

      Gibt dort auch etliche Mitarbeiter welche keinen hohen Verdienst nach weißen können aber von außerhalb kommen. Das parken ist für diese Leute täglich eine neue Herausforderung.

  4. Janaki sagt:

    „Es ist leichter, hinterher Vergebung zu bekommen, als vorher die Erlaubnis“, sagt der (zumindest englischsprachige) Volksmund …

  5. Tom sagt:

    Hätte ich genauso gemacht! Wegen jedem Baum gibts theater und großes Geschrei! Zumal das Grundstück eh zum Bergmannstrost gehört! Ein Wunder das auf dem Gelände nich irgend eine seltene fliegende Schnecke oder ein anderer Grund gefunden wurde,um das ganze Bauvorhaben zu verhindern

  6. Erika B. sagt:

    Herr Aldag, hätte Ihnen die vorherige Information was genützt? Nein. Es war nur eine Information, der Ausschuss musste nichts beschließen.

  7. Grüner Punkt sagt:

    Ich hätte euch auch nicht informiert.Was soll das bringen? Nur lange Diskussionen. Bla Bla

Schreibe einen Kommentar zu Erika B. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.