Bundesverband klagt gegen Feuerwerksverbot: Symbolpolitik auf Basis “gefühlter Wahrheiten”

Das könnte dich auch interessieren …

21 Antworten

  1. mirror sagt:

    Jedes Jahr haben die Spaßbremsen in Berlin das Feuerwerksverbot diskutiert und sich nicht getraut. Jetzt ziehen sie eine angebliche Überlastung der Krankenhäuser aus dem Hut, um die ungezogenen Bürger endlich gängeln zu können. Existenzen einer ganzen Branche gehen ihnen dabei völlig am A… vorbei. Hauptsache ihre Diäten werden weiterhin pünktlich überwiesen.

    • 10010110 sagt:

      Existenzen einer ganzen Branche gehen ihnen dabei völlig am A… vorbei.

      Buhuuuu! Heulst du auch so rum, wenn Millionen Arbeitsplätze in der Solarbranche für 80.000 Arbeitsplätze in der Braunkohleindustrie geopfert werden? Dir gehen doch auch Existenzen von anderen Menschen am Arsch vorbei, um deine eigene Angenda zu stützen, also heuchele hier nicht rum. Die Menschen in der Pyrotechnikbranche finden auch andere Existenzen, so wie Leinenweber, Böttcher und Stellmacher vor ihnen.

  2. tomkoch sagt:

    Symbolpolitik auf Basis gefühlter Wahrheiten

    Besser lässt es sich nicht ausdrücken.

  3. rellah2 sagt:

    Der Dreck auf den Straßen und Plätzen danach kommt von denen. Da nimmt keiner vom Bundesverband mal nen Besen in die Hand.
    Hauptsache die Kasse klingelt.

    • Dennis sagt:

      Wenn es um den hinterlassenen Dreck geht bin ich dafür Hunde generell zu verbieten. Was da überall an Haufen rumliegen ist nicht normal. Um die Krankenhäuser noch weiter zu entlasten schlage ich vor, dass wir ab sofort Alkohol und Tabak verbieten sowie den Skitourismus komplett einstellen. Feinstaub-Problem lässt sich auch lösen, einfach ein zeitnahes Verbrennermotor-Verbot einführen und nur noch E-Autos zulassen. Sollte ja alles im Sinne des Volkes sein.

  4. Erwin sagt:

    Bundesverband für Pyrotechnik???? 😂😂😂😂☺️ Ich lach mich schlapp 😂😂😂😂

  5. Rj sagt:

    Den geht’s wohl zu gut

  6. Stephan sagt:

    Verkauft werden darf nicht, Feuerwerk zu machen ist aber erlaubt😎👍 Ihr werdet euch wundern wie es ballert, genau wie letztes Jahr 🎇🧨😋

  7. Lockdownforever sagt:

    Verbad,verpisst euch und stellt lieber Lasershow oder Drohnenshow ein! Feuerwerk ist das sinnloseste was es gibt, klimaschädlich, umweltschädlich, Schädlich für die Menschen Tiere und Pflanzen, lebensgefährlich auch Jugendfeuerwerk, schlimmer als 2. Weltkrieg, pure Geldverschwendung und kriminell!!!! Das muss aufhören! Es reicht!!!!!!
    Silvester als Stillwecker Ruhetag umbenennen und alle, die zünden landen hinter Gittern!!!

    • Beerhunter sagt:

      😂😂😂😂😂👍👍👍👍😂😂😂😂😂endlich Internet🤔🤔🤔😉😉😉😂😂😂Troll

    • ELSTERGLANZZZZZ sagt:

      Stillwecker?????
      Lockdown for Dingsda, so richtig helle biste nich, meiner. Mache Eier.

    • Impflich ab 5 sagt:

      1. deutsches Feuerwerk ist nicht Lebensgerfährlich, es unterliegt strengen auflagen der BAM
      2. Laser- oder Drohenshow ist kein vergleichbarer Ersatz
      3. Die Sinnhaftigkeit von Feuerwerk ist ein Thema wo unterschiedliche Meinungen zu existieren, da kann man nicht Sagen das es das Sinnloseste ist Was es gibt.
      4.Für Geldverschwendung siehe Punkt 3
      5.Feuerwerk belastet das Klima nur sehr gering, sodass es garnicht Klimarelevant ist.

    • Umweltschutz? sagt:

      Ich wüsste da noch etwas, was man dem Umweltschutz zuliebe verbieten könnte: Motorsport jeder Art. Ständig fahren irgendwelche Chaoten sinnlos irgendwelche Runden – wofür? Dafür werden diese Umweltverschmutzer auch noch verehrt…? Einmal im Jahr findet Feuerwerk statt – wie oft finden diese sinnlosen Rennen statt. Und wenn Politiker auf ihre schwerst gepanzerten Limousinen und Jets verzichten würden und mit dem Rad / Schiffen, Bus und Bahn zu ihren Terminen fahren und fliegen, wäre der Umwelt auch erheblich geholfen. Außerdem geht heute ja vieles Online per Videokonferenz & Co. – na gut, nicht in Deutschland, aber in „normalen“ Ländern wie Serbien, Bulgarien oder Litauen. Es gäbe so viele schlimmere Dinge die man der Umwelt zuliebe verbieten sollte, als das jährliche Feuerwerk.

  8. G-1 sagt:

    Ich glaube du hast einen Knaller in den eigenen Hintern gehabt.

  9. LOL sagt:

    Nordkorea lässt grüßen,,,geht mal euer Gehirn Boostern

  10. 123 sagt:

    Über die Klagen entscheiden dann die Gerichte am 3.1.22.

  11. dasdazu sagt:

    Feuerwerk ist voll von vorgestern und gehört abgeschafft, aber mit den Einwänden hat der Pyro-Verein trotzdem recht.

  12. Peter sagt:

    Ohhhh, da kriegen die Knall-Bumm-Kinder ihren Spaß nicht. Die Mehrheit der Deutschen will das dämliche Geknalle nicht, das zeigen genügend Umfragen.
    Gut, die Mehrheit der Deutschen möchte auch das Tempolimit, aber da hat sich bisher ja auch nichts getan.

  13. Verteil sagt:

    Ticken die noch richtig? Wer böllern will soll nach Polen fahren Silvester.

  14. Machmalhalblang sagt:

    Meistens regnet es zu Silvester, da wird der Feinstaub gebunden.

    • Kasse sagt:

      Nix da mit Knallern.Abschaffen den Blödsinn für immer.Spendet das Knallergeld an hungernde Kinder.

      • Lockdownforever sagt:

        Kasse, endlich einer, der was Richtig macht. Ich bin für eine Spendepflicht und an Silvester eine Impfpflicht für alle Menschen und Tiere! Feuerwerk ist schlimmer als 2. WELTKRIEG!

        • KlausZwiebel sagt:

          Das war heute genug internet für dich.

        • Anonym sagt:

          Impfpflicht für alle?
          Sie haben Sie doch nicht mehr alle.
          Gott sei dank entscheiden Sie nicht. Sowas wie Sie brauch kein Mensch wen Sie anderen Menschen versuchen etwas aufzuzwingen. Jeder sollte alleine über sich entscheiden können. Deutschland ist ein freies Land, würde etwas aufgezwungen werden wäre es kein freies Land mehr. Besonders da die Impfung eh nicht wirklich was bringt. Ich sage nur: „ keiner trinkt alkoholfreies Bier damit es wirkt“ und genau so ist das auch mit der Impfung. Jede 6 Monate sich Boostern zu lassen ist ein kompletter Bullshit. Da sieht man das diese Impfung nichts bringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.