Haushalt 2017: Halles Finanz-Makulatur

Das könnte Dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Julius sagt:

    Hoffe nicht, dass der „Saldo aus der Finanzierungstätigkeit“ tatsächlich 2.746.400 Millionen Euro beträgt.

  2. Wilfried sagt:

    Setz mal dein Komma richtig oder lass die Millionen weg. Dann kommt das zurecht.

  3. mirror sagt:

    Ende 2013 betrug die Inanspruchnahme der Kassenkredite noch 260 Mio, jetzt sind es 360 Mio trotz einer boomenden Wirtschaft, die der OB immer wieder verkündet. Nach dem Scheitern des Sparberaters zu Beginn der Amtszeit sind alle Ideen zur Sparsamkeit über Bord gegangen.

    Keiner der Haushalte seit Amtsantritt wäre in Zeiten der Kameralistik genehmigt worden. Man muss befürchten, dass der OB selbst an das Märchen der soliden Haushaltsführung glaubt.

    Der OB formuliert treffend auf seiner Homepage: „Halle braucht weiter eine solide Finanzen. Das erfordert eine konsequente und schnellstmögliche Entschuldung.“ Bei den anschließend genannten Zahlen vergisst der OB die Entschuldung durch das Land (STARK). (Das verquastelte Deutsch steht so auf der Home-Page. Das Wahlprogramm zum Thema wurde wohl abgeschaltet.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.