„Hund beißt Ausländer“: Vorfall in Neustadt

8 Antworten

  1. BernddasBrot sagt:

    Fassungslos….was für Menschen laufen durch Halle. Man kann nur hoffen, dass die Frau identifiziert wird und ihr unter anderen die Hunde abgenommen werden.

  2. Max sagt:

    also immer pfefferspray dabei haben um Nazis von sich fern zu halten,.. na wunderbar

    • Erst schauen dann laufen sagt:

      Inhalt gelesen und verstanden?
      „..setzte die unbekannte Täterin Pfefferspray gegen die Irakerin ein“

      Aber Ihre Idee gefällt mir, bisher war ich da ja zurückhaltender.

  3. Eumelino sagt:

    Es war nur ein Hund und dessen Besitzerin verwand auch das Pfefferspray..

  4. Melone 44 Dr Melone sagt:

    die besitzerin hat nur darauf hingwiesen das der hund ausländer beisst und nicht das er gebissen hat.

    • Kronprinz sagt:

      Sie hat auch Pfefferspray eingesetzt, fremdenfeindlich beleidigt und nicht „nur“ hingewiesen.

      Hunde sind nur so mies wie ihr Halter (und wie die Vorbesitzer…), Kommentare sind nur so mies wie ihre Schreiber…

  5. Nixländer sagt:

    Habe ich selber schon erlebt, dass Hunde als Druckmittel eingesetzt werden. Da wird die Leine extra länger gemacht, um Leute oder kleine Kinder zu erschrecken. Geht ja mal gar nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.