Alles dicht machen: Grüne wollen harten Shutdown für Sachsen-Anhalt, keine Lockerungen über Weihnachten

Das könnte dich auch interessieren …

44 Antworten

  1. Solidarisch in die Katstrophe? sagt:

    Gehts noch? Was ist an faschistoiden Maßnahmen solidarisch? Die Grüne Tante hat wohl wieder mal zuviel Lackdunst eingeatmet?

  2. Ausgangssperren jetzt! sagt:

    Und zwar ab sofort! Und nur für folgende Personen:
    1) Susan Sziborra-Seidlitz
    2) N.N.
    3) N.N.

    Bitte nehmen Sie die Ausgangsperre „solidarisch“ an!

  3. tom sagt:

    heißt das nicht Lookdown ?

    • 10010110 sagt:

      Nein, wenn, dann heißt es Lockdown. „Lockdown“ heißt übersetzt etwa „abschließen“ oder „zusperren“ und „shutdown“ bedeutet soviel wie „herunterfahren“, „ausschalten“ oder „schließen“. „Lookdown“ gibt es im Englischen gar nicht, aber wenn man die Wörter getrennt betrachtet, bedeutet es etwa „herunterschauen“.

      • Mobile Rückenladen sagt:

        Handy und Backshop gibt’s im Engelischen auch nich’… Lookdown gefällt mir; denn angesichts solcher grüner Botschaften kann man nur betroffen „herunterschauen“…

      • Yxz sagt:

        Wieso kann man diese Massnahmen nicht deutsch beschreiben und für alle die jetzt wieder durchdrehen, dass hat nichts mit Rassismus und Nazis zu tun

        • Daniela sagt:

          Wie willst du es denn nennen? Die große Einsperrung? Das große Wegschließen? Lockdown versteht jeder, der nicht grenzdebil ist. Das Wort wird immerhin nicht erst seit gestern genutzt.

  4. Isso sagt:

    AUSNAHMSWEISE stimme ich hier mal den Grünen zu. Der Lockdown kommt doch sowieso, warum nicht jetzt gleich? Warum noch bis nach Weihnachten rausschieben? Noch mehr wertvolle Zeit geht so verloren. Ist es so schon, denn hätte man das schon im November genacht, dann müssten wir jetzt über Weihnachten nicht nachdenken.

  5. Kreuzweise sagt:

    Die Grünfaschisten können mich mal kreuzweise…

  6. Faktencheck sagt:

    Ach was. Wozu Lockdown. Wir sind doch erst bei 30.000 Fällen pro Tag und die Krankenhäuser sind jetzt schon überlastet. Da geht noch mehr! Danke an unseren Ministerpräsident, ja für was eigentlich? Achso! Ja genau: dafür, dass er sich fleißig hinter Frau Merkel versteckt und absolut keine Eigeninitiative zeigt. Denn wie immer gilt auch hier: Die Wirtschaft ist wichtiger als das (Über)Leben von Menschen. Frohe Feiertage und kauft fleißig in der Innenstadt ein denn das einzige Mittel gegen Covid ist noch mehr Konsum!

  7. 0% sagt:

    Es wird dringend Zeit über eine neue Gesellschaftsform nachzudenken. Keine von den etablierten Parteien ist wählbar, ganz besonders nicht Grün. Ein Paradebeispiel hierfür ist Frau Sziborra-Seidlitz. Wann hört endlich diese Hetze und das Schreien nach noch mehr Maßnahmen auf. Es war doch schon im Frühjahr erkennbar, dass die Ausgangssperre, nennen wir das Kind ruhig beim Namen, nichts gebracht hat. Irrsinnige Massentestungen, die keine Krankheitsaussage treffen, dafür aber Menschen in Quarantäne verdonnern. Kein Wunder wenn Krankenhäuser an ihre Grenzen kommen. Ärzte, Schwester usw. fehlen, weil die dann auch zu Hause bleiben (müssen). An der Bettenkapazität liegts nicht. Aber sperrt ruhig alles zu und ein. Bin gespannt, wer eure Politikergehälter dann mal zahlen soll, ihr abgehobenes, weltfremdes Pack.

    • Achso sagt:

      Gründe doch einfach selber eine Partei. Wenn du glaubst, dass deine Ansichten deutlich über 0% der Bevölkerung begeistern können.

      Warum sollen die Maßnahmen nichts gebracht haben? Deutschlands Zahlen bewegen sich immer noch im unteren Bereich. Die Massentestungen werden von der Medizin weit überwiegend befürwortet. Und die Quarantäne für einzelne Personen soll gerade verhindern, dass alles zu- und eingesperrt werden muss.

      Vorbild ostasiatische Länder: Da wird der kleinste Verstoß richtig hart bestraft.
      https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/wie-taiwan-corona-erfolgreich-bekaempft-hat-17093793.html

    • ganzwirr sagt:

      Ganz schön wild, was du alles durcheinander bringst wie zum Beispiel den nicht ausreichendem Personal für ausreichend viele Betten.
      Glaubst du ernsthaft, dass paar Betten mehr und darin befindliche Patienten die Lösung für die aktuelle Situation wären???
      Und glaubst du echt, dass du auch nebenbei auch eine neue Gesallschaftsform ersinnen kannst?
      Soweit ich informiert bin braucht man dafür einen IQ > 0%

  8. 07 sagt:

    Oh die Grünen wollen wohl Wähler gewinnen, durchschaut

  9. Philipp Schramm sagt:

    Glühweinausschank-Verbot bzw. Alkoholverbot haben wir doch eh schon im kompletten Stadtgebiet.

    Man kann noch soviel herunterfahren, wenn sich die Leute trotzdem zu Hause treffen (wo ja nicht kontrolliert wird), gehen die Zahlen so oder so nicht runter.

  10. Demokratie jetzt sagt:

    Ich bin dafür aber dagegen weil es von den Grünen kommt.

  11. Grüne Diktatur! sagt:

    Die Grünen gebärden sich faschistoider als jede Partei, der sie das immer vorwerfen.

  12. Hallenserin sagt:

    … digitaler Fernunterricht … 🤣 🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣
    Wir leben in Deutschland, da gibts das so gut wie gar nicht.

  13. Herr Krause sagt:

    Na hoffentlich fordern unsere Sonnenblumenjünger nicht auch noch den shot down für alle Unzufriedenen!

  14. M.D. sagt:

    Ob vin grün,rot,schwarz oder blau, das radikale runterfahren muss nun endlich kommen. Die Salamitaktik und das Geld vergiessen mit der Gießkanne bringt nichts.
    Es hatte ein radikales herunterfahren der Wirtschaft für 3 bis 4 Wochen Kommen müssen, dann wäre alles vorbei gewesen.
    Pro Kopf wird der von den Politikern in die Länge gezogene Lockdown ca. 9000 Euro kosten. Da hätten alle ein halbes Jahr zu Hause bleiben können. Aber wenn das weiter so in die Länge gezogen wird, werden wir in einem halben Jahr alle vor dem nichts stehen.

    • zahl sagt:

      Wie kommst du auf deine Zahlen? 720 Mrd Euro für den aktuellen shutdown/lockdown kannst du ja gern behautpten, geht aber an den echten Zahlen weit vorbei.

  15. 07 sagt:

    Das ist das Einzigste was hilft dank der Vielen Klugköpfe, die sich an keine Regeln halten und auf nichts verzichten wollen. Danke

  16. Bürger für Halle sagt:

    Es ist doch immer wieder, auch hier, zu beobachten, dass die, welche gegen die Grünen hetzten, auch gegen Corona-Beschränkungen sind, die Pandemie leugnen und letztendlich dem rechten – bis rechtsextremen Lager zuzuordnen sind. Und nicht zuletzt haben wir es diesen Leuten zu verdanken, dass täglich hunderte Menschen in Deutschland an der Erkrankung sterben müssen. Klar, dass sie auch jetzt gegen die dringend benötigten, leider zu spät kommenden Massnahmen (Shutdown) wettern und sich nicht einmal jetzt an die Regeln halten wollen. Den Klimawandel gibt es ja für sie auch nicht.
    Selbstverständlich hat die Landesvorsitzende von Bündnis 90 / Die Grünen, Susan Sziborra-Seidlitz recht.

  17. Die sagt:

    Leider ist es so, dass in dieser Pandemie 10% Dumme genügen, die Bemühungen von 90% zumindest klügeren zunichte machen. Insoweit haben es die Dummen leider leicht, zu gewinnen. Das ist das wahre Dilemma. An solchen Diskussionen wie hier erkennt man das immer wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.