Peißnitzhaus in Halle macht jetzt auch Radio

Das könnte Dich auch interessieren …

11 Antworten

  1. 10010110  sagt:

    Im heutigen Internetzeitalter ist es ziemlich irrelevant, „woher“ ein im Internet betriebener „Radiosender“ kommt; und wo er Hörer hat, ist dabei keine erwähnenswerte Leistung mehr. Ist ja nicht so, als würde das technisch aufwändig mittels Langwelle ausgestrahlt, wo man noch stolz auf die Reichweite sein konnte.

    Und mit der durch die globale Vernetzung des Internets ohnehin schon vorhandenen globalen Musikauswahl, ist diese Musikstation kein Ausdruck von „interkulturellem Verständnis“ oder „kulturellen Austausch“, sondern nur Ausdruck von absoluter Beliebigkeit. Man könnte auch jeden anderen der hunderttausend Sender, die es sonst noch gibt, hören.

  2. Hallunke sagt:

    Ich wünsche den Machern viel Erfolg und immer Werbepartner, damit Geld in die Kasse kommt. Ich werde mal rein hören.

    • Hallunke sagt:

      Cool Tropical klingt interessant und jetzt sich vorstellen , an der Saale hellem Strande , die Männer mit Zigarre und Bier, die Mädels mit einem Cocktail ,Hüfte schwingend. Das alles an einem lauen Sommerabend. …..Das neue Tourismuskonzept steht. ….Sorry, Visionen darf man doch noch mal haben.

  3. Besucher0815 sagt:

    Was willste damit ausdrücken ? Dass du Montagmorgen um 09:34 Uhr keinen zum Quatschen hast ? Der Artikel stellt einfach dar was Ehrenamtliche auf die Beine stellen. Und das ist auch absolut erwähnenswert.

    • 10010110  sagt:

      Ich will damit ausdrücken, dass es egal ist, wer wo irgendwelche Playlisten im Internet zum durchhören bereitstellt. Ob die Ehrenamtlichen nun im Peißnitzhaus oder in Usbekistan auf dem Plumpsklo sitzen, während da eine automatische Schleife mit wild zusammengewürfelter Musik durchläuft, und wo die Hörer das hören, war vor 30 Jahren mal noch was, wo man stolz drauf sein konnte, ist bei der allgemeinen Beliebigkeit im Internet heutzutage aber absolut belanglos.

      • Dunker sagt:

        Toll, jetzt wissen wir alle, dass du nicht dafür nicht interessierst. Interessiert nur keinen Arsch. Sofern du lesen könntest, würdest du auch nicht solch Müll mit wild zusammengewürfelter Musik und Stolz schreiben. Absolut beliebiger und belangloser Kommentar von dir.

        Ich werde mal reinhören, verspricht ein interessanter und abwechslungsreicher Musikmix zu sein, bei dem man auch mal querhören kann – Respekt für das Engagement!

      • Kritiker sagt:

        Recht hat er! Radio ist auch Inhalt und nicht Spotfy light. Da lob ich Corax, auch wenn es musikalisch zumeist nicht mein Geschmack ist, aber es gibt eben auch Inhalt. Ein gutes Beispiel auch DLF Nova, gute Musik und gute Beiträge.

        Liebe Peißnitzer, versucht doch wenigstens mal ein bischen Radio und nicht das Abdudeln von Playlistings.

        PS: das ich mit Digital mal einer Meinung bin, ist auch schon etwas Besonderes. 🙂

  4. Alter Indianer sagt:

    Bezieht der Sender Fördermittel aus den Fonds der Landesmedianstalt?

  5. Antwortender sagt:

    Nein das ist nicht der Fall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.