Stadtverwaltung soll drei weitere Hundewiesen für Halle prüfen

Das könnte Dich auch interessieren …

11 Antworten

  1. Hundi sagt:

    Hundewiesen – Nein danke. Mit dem eingesparten Geld lieber Neueinstellungen beim Ordnungsamt. Dann die nicht angeleinten Hunde im Breitenfelder Park neben den Spielplätzen einsammeln

  2. G sagt:

    Lieber die maroden Spielplätze sanieren..
    Aber da sieht man wie die Prioritäten sortiert sind.

    • gurkenkönig sagt:

      Immer nur ein Sache auf einmal angehen. Sonst sind manche schnell überfordert.

    • Gast sagt:

      Legt doch von eurem Kindergeld, Corona-Kindergeld, Baukindergeld oder was ihr sonst noch alles hinten rein geschoben bekommt, etwas beiseite und spart für eure Spielplätze!

      • Oberlehrer sagt:

        Kindergeld ist nur die verfassungsgemäße Schwester des Kinderfreibetrages. Dieser wiederum ist Teil des sogenannten Grundfreibetrages. Es geht hierbei darum, dass der Teil des Einkommens, der das Minimum der Existenz sichert, nicht durch Einkommensteuer belastet werden darf.
        Kindergeld ist also mitnichten ein staatliches Geschenk, von dem man etwas für einen Spielplatz ansparen könnte.

  3. M.D. sagt:

    Die ganze Stadt ist doch eine Hundewiese. Ständig Hunde ohne Leine unterwegs.

    • Knoblauch sagt:

      Vielleicht, weil es nicht genügend Hundewiesen gibt….?

      • mittwoch sagt:

        Oder Leinen…!

      • Basti sagt:

        Ist wie mit Radwegen – auch wenn du plötzlich doppelt soviele Radwege in Halle hättest, würden aus Bequemlichkeit weiterhin Radfahrer Straße und Fußwege nutzen.
        Deshalb finde ich diese Rad-Demos total daneben, weil sie nur das Ziel haben, Autofahrer zu provozieren – ansonsten halten sich viele nicht an ihre eigenen Regeln. Bei Hundewiesen ist es das gleiche – wenn es für viele Hundehalter zu beschwerlich ist, den Dreck wegzumachen oder eine Wiese aufzusuchen, dann werden weiterhin alle Flächen dafür genutzt. Deshalb lieber Hundesteuer rauf, weil in meinen Augen ein Haustier wie ein Hund ein Luxusgut ist.

        • Wegezollstelle Halle-Nord sagt:

          Nixda! City-Maut für KFZ einführen. Für SKler mit Aufschlag 500% (wie bei der Grundsteuer). Und die Hundesteuer abschaffen, das Hundefutter ist teuer genug. Wir haben da im Rat schon vorgearbeitet.

          • Basti sagt:

            Damit sich dann jeder Neustadt-Steve und Silberhöhe-Ronny nen Kampfhund leisten kann, den er weder erziehen noch unter Kontrolle halten kann, damit er dann auf Unschuldige losgeht ? Nein danke ! Wobei so ein Atze mit Cappy und breiten Schultern und volltattoowiert mit nem kleinen Kampfdackel und Trethupe auch lustig aussieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.