Tagesarchiv: Mai 5, 2022

0

32 weitere Ukraine-Flüchtlinge in Halle registriert

Im städtischen Aufnahmezentrum im „Kulturtreff“ in Halle-Neustadt sind am heutigen Donnerstag, 5. Mai 2022, 32 weitere Geflüchtete registriert worden. Insgesamt befinden sich damit offiziell 3511 Schutzsuchende aus der Ukraine in der Stadt. Das Aufnahmezentrum...

Artikel Teilen:
0

Jubiläum 35 Jahre Städtepartnerschaft mit Karlsruhe

Die Städtepartnerschaft von Halle (Saale) und Karlsruhe besteht in diesem Jahr seit 35 Jahren. Bürgermeister Egbert Geier führt am morgigen Freitag, 6. Mai 2022, eine Delegation an, die bei der Jubiläumsfeier in Karlsruhe die...

Artikel Teilen:
43

Umweltaktivisten drehen im Saalekreis den Erdöl-Hahn zu

Klimaaktivisten der “Letzten Generation” haben am Donnerstag im Saalekreis unweit von Salzmünde die Erölversorgung stillgelegt. An einer Verteilerstation der sogenannten RRB-Pipeline haben sie den Hahn zugedreht. Auch an weiteren Stellen in Sachsen-Anhalt gab es...

Artikel Teilen:
Polizei - Symbolbild 0

Motorrad in der Burgstraße geklaut

Am heutigen Morgen wurde dem hiesigen Polizeirevier der Diebstahl eines im Bereich Burgstraße in Halle (Saale) abgestellten Krad KTM angezeigt. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen war das Kleinkraftrad durch seinen Besitzer ordnungsgemäß gesichert und wurde...

Artikel Teilen:
17

Grüne Stadtratsfraktion in Halle: Hebammen sind wichtig!

Die bündnisgrüne Stadtratsfraktion erinnert am heutigen Tag der Hebammen an die gesellschaftliche Bedeutung der Hebammen.Stadträtin Dr. Inés Brock erklärt dazu: „Die Geburt eines Kindes stellt alle Eltern vor neue Herausforderungen, verbunden mit Freude, Hoffnung...

Artikel Teilen:
17

BAföG-Öffnung für geflüchtete ukrainische Studierende: Sachsen-Anhalts Wissenschaftsminister unterstützt Pläne der Bundesregierung

Geflüchtete Studierende aus der Ukraine sollen nach den Plänen der Bundesregierung die Möglichkeit erhalten, Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) zu beziehen. Sachsen-Anhalts Wissenschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann unterstützt die Pläne ausdrücklich. „Wir haben uns nach dem...

Artikel Teilen: